12 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10051)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Bangalore Choir

Interview:
Tystnaden

Live-Bericht:
Irony

Video:
Grave Digger
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Flyleaf kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Flyleaf - Flyleaf (Re-Release)

Flyleaf - Flyleaf (Re-Release)
Stil: Modern Rock
VÖ: 20. März 2008
Zeit: 39:22
Label: Universal Records
Homepage: www.flyleafmusic.com
MySpace: www.myspace.com/flyleaf

buy, mail, print

Knapp zwei Jahre nach dem Europa-Release des Debüts hat auch MTV von Flyleaf Notiz genommen und spielt deren Song rauf und runter. Grund genug das Album noch mal zu veröffentlichen.
Die Version die ich in den Händen halte enthält neben den regulären Songs des Albums noch zwei weitere Acoustic-Versionen der Hits "Fully Alive" und "All Around Me". Wer das Album noch nicht besitzt und auf gut gemachten Rock der Marke Guano Apes trifft auf Evanescence steht, kann das Album gerne mal antesten. Wie ich in meiner ersten Review des Albums schon sagte, die Band rockt ordentlich und daran hat sich auch auf dem Re-Release nichts geändert.
Alternativ gibt es für Album-Besitzer auch noch eine CD/DVD-Version mit noch mehr Acoustic-Versionen und zusätzlicher DVD mit eben diesen Acoustic-Stücken noch mal in Bild und Ton - und dazu sämtliche Videos des Band. Wer das braucht darf dafür bei Amazon im Moment unverschämte 30,99 Euro ausgeben.

Also, meiner Meinung nach reicht die normale Version - eventuell kann man ja auch noch den 2006er Release irgendwo günstig ergattern, denn der reicht ebenso - nur kuschelwillige Bravoleserinen brauchen die zwei Acoustic-Songs...

Thorsten

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Sworn - The Alleviation
Vorheriges Review: Amok - Lullabies Of Silence

© www.heavyhardes.de