6 Headbänga online
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
Reviews (10065)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Dream Theater

Interview:
Soul Doctor

Live-Bericht:
Savatage

Video:
Manimal
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Jared James Nichols kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Jared James Nichols - Highwayman (EP)

Jared James Nichols - Highwayman (EP)
Stil: Blues Rock
VÖ: 16. Oktober 2015
Zeit: 19:17
Label: Listenable Records
Homepage: www.facebook.com/Jaredjamesnichols

buy, mail, print

Nicht zu fassen! Da schüttelt sich Workaholic Jared James Nichols inmitten seiner unermüdlichen Konzertaktivitäten und unmittelbar nach dem Debüt Old Glory And The Wild Revival gleich noch eine EP aus dem Ärmel, die mir aufgrund dieser Kurzfristigkeit doch glatt durchs Netz gegangen ist! Aber das Versäumte sei an dieser Stelle nachgeholt.

Der Silberling beginnt mit einem echten Gassenhauer, nämlich einer Coverversion von Grand Funk Railroads "We're An American Band", die Nichols mit seiner kleinen Band und einer Gastsängerin für den Background-Chor mitreißend und frisch in Szene gesetzt hat. Mit "30 Days In A Hole" ist schließlich noch ein zweites Cover, und zwar von Humble Pie, vertreten, dessen eingängigen Refrain manch Oldie-Fan auch noch in Erinnerung haben dürfte. Schließlich sind da noch drei Eigenkompositionen, die textlich von dem Leben auf Tour inspiriert wurden, weshalb die EP auch den Titel Highwayman trägt. "Old Glory" knüpft inhaltlich an das Debütalbum an und demonstriert auf beeindruckende Weise, wie sehr der junge Gitarrenvirtuose den Bluesrock verinnerlicht hat. Dennoch zeigen die Eigenkompositionen, v.a. allem die beiden anderen Nummern, dass Nichols bisweilen noch etwas verkopft an die Sache heran geht und sich mehr aufs Gitarrenspiel als auf ein knackiges Songwriting konzentriert. Das wird neben einem Hit wie eben "We're An American Band" nur allzu deutlich. Neben so einem stadiontauglichen Kaliber wirken die Eigenkompositionen nämlich fast ein wenig blass...

Dagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de