10 Headbänga online
28.01.2020 Dimmu Borgis
30.01.2020 Samsas Traum
31.01.2020 Equilibrium
02.02.2020 Atlas Cube
16.02.2020 Rage
29.02.2020 Growl Bowl Festival
Reviews (10088)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Katra

Interview:
If Hope Dies

Live-Bericht:
Sulphor

Video:
Cadaveria
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Thyrgrim kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Thyrgrim - Dekaden

Thyrgrim - Dekaden
Stil: Black Metal
VÖ: 09. Oktober 2015
Zeit: 51:54
Label: Talheim Records
Homepage: www.facebook.com/Thyrgrim
MySpace: www.myspace.com/thyrgrim

buy, mail, print

Zehn Jahre sind Thyrgrim bereits unterwegs, und dieser Tage kommt das nunmehr fünfte Langeisen auf den Markt. Das Quartett ist dabei seinem eingeschlagenen Weg treu geblieben, vom anfänglichen Pagan Metal ist nichts mehr übrig. Geblieben ist ein harscher Black Metal-Bastard, der die nötige Kälte nicht vermissen lässt.

Mit dem Nackenbrecher "Dette Er Tysk Svart Metal" wird gleich mal ordentlich ohne Umschweife Gas gegeben. Dabei wird über die fünf Minuten Spielzeit nicht permanent das Gaspedal bis nach unten gedrückt, durch geschickte Tempowechsel hält man den Spannungsbogen stets gespannt und den Song kurzweilig. Nach dem Opener schwenkt man dann mit "Die Hölle Ist Hier" wieder über zur deutschen Sprache. Hier gibt es verstärkt eine auf die Zwölf, ehe der Song im Mittelteil scheinbar einbricht und ruhig und andächtig weiter geht. Doch die Ruhe währt nicht lange, schon bald wird wieder auf ICE-Tempo umgeschaltet. Über "Die Seuche Mensch" geht es weiter zum "Zeichen Deiner Schwäche", einem Song, der zeigt, dass Black Metal keine Geschwindigkeit braucht, um zu funktionieren. Im mittleren Midtempobereich hämmert sich der Song durch die Gehörgänge. Dagegen wird beim folgenden "Hass" umso deutlicher und vehementer Gas gegeben. So soll es sein.
Dekaden ist ein pures und abwechslungsreiches Black Metal-Machwerk ohne unnötigen Ballast. Nur die pure Essenz.

Ray

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de