6 Headbänga online
13.08.2020 Ausverkauft - Nekrovault
15.08.2020 Heathcliff
15.08.2020 Lacrimas Profundere
19.08.2020 Siena Root
20.08.2020 Mulberry Sky
22.08.2020 Ausverkauft! Karg
Reviews (10158)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Such A Surge

Interview:
Snew

Live-Bericht:
Saltatio Mortis

Video:
Soulfly
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von The Quireboys kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

The Quireboys - Black Eyed Sons (2-CD/DVD)

The Quireboys - Black Eyed Sons (2-CD/DVD)
Stil: Classic Rock, Sleaze Rock
VÖ: 20. Juni 2014
Zeit: 37:46; 44:02; 92:25
Label: Off Yer Rocka Recordings
Homepage: www.quireboys.com

buy, mail, print

The Quireboys sind eine jener Formationen, die, trotz ihrer mittlerweile fast 30-jährigen Karriere, nie Rost angesetzt haben, sondern ganz im Gegenteil bluesig-frisch wie eh und je klingen. Mit ihrem neuen Album Black Eyed Sons bleiben sie ihrem ureigenen Stil eins zu eins treu, sodass sich kein Anhänger der Band um den Mann mit dem rauchigsten Organ nach Rod Stewart, Spike, enttäuscht zeigen wird.
Allerlei Highlights finden sich auf Black Eyed Sons, so das einfühlsam inszenierte, Blue Grass-geschwängerte "What Do You Want From Me?" oder das in einer Tradition mit Bandklassikern wie "Mona Lisa Smiled" oder "Sweet Mary Ann" stehende "Julieanne", in welchem gerade wieder die Hammond-Untermalung dem Song seinen unverkennbaren Wiedererkennungswert verleiht und ein jeder sogleich weiß, dass die Nummer nur aus der Feder der Quireboys stammen kann. Die Western-Ballade "Stubborn Kinda Heart", "The Messenger", ein weiterer Slowrocker, diesmal im "Dream On"-Aerosmith-Stil gehalten, oder die an Tracks wie "Sex Party" oder "7 O'Clock" erinnernde Party-Hymne "You Never Can Tell" dürfen getrost als weitere Höhepunkte der Scheibe und echte Perlen im Backkatalog der Londoner genannt werden. Insgesamt eine sehr entspannte Platte mit ca. 80% ruhigeren, aber starken Nummern.

Was die Scheibe jedoch zur echten Kaufempfehlung macht, ist der Umstand, dass dem Gesamtpaket neben dem regulären Album zwei weitere Discs beigefügt wurden. Einmal die Aufnahme einer Unplugged-Show in Schweden (toll!) und dazu eine DVD betitelt Beautifully Cursed In London, die gar einen ganzen Auftritt der Band (19 Songs!) zum Inhalt hat. Vollbedienung aus dem Hause Quireboys also und ein Muss für alle Fans der Londoner Sleazerocker!

Fuxx

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Korzus - Legion
Vorheriges Review: Kontrust - Explositive

© www.heavyhardes.de