19 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Redemption

Interview:
Moonlight Agony

Live-Bericht:
Nachtgeschrei

Video:
Suffocation
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Order To Ruin kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Order To Ruin - I Am Death (EP)

Order To Ruin - I Am Death (EP)
Stil: Death / Black Metal
VÖ: Juni 2013
Zeit: 22:38
Label: Eigenproduktion
Homepage: -

buy, mail, print

Nach der EP Underworld Path und dem Album Reborn In Grimness ist die EP I Am Death das dritte Lebenszeichen der Band Order To Ruin, die 2012 aus dem Split von Grimblade entstanden ist. Wie schon die beiden ersten Auswürfe, so ist auch I Am Death in reiner Eigenleistung entstanden und zeigt eine Truppe, die sich im Laufe der vergangenen Jahre einige spielerische und kompositorische Fähigkeiten aneignen konnte. Das Intro, im Prinzip ein Vorgeschmack auf den gleich darauf folgenden Titeltrack, baut ordentlich Druck und Spannung auf, kränkelt aber an Vocals, die sich nach einer Klospülung anhören. Dann die große Überraschung. "I Am Death", das man irgendwo zwischen Melodic Death und symphonischem Black Metal einordnen kann, entpuppt sich als beeindruckende Hymne, die auch ein paar unerwartete Einschübe parat hält. Vorbei sind gelegentliche Ausflüge in den Power Metal. Das hier knallt an allen Ecken und Enden, was nicht zuletzt an der dicken Produktion liegt, die Order To Ruin unter eigener Regie hinbekommen haben. Auch die beiden nächsten Nummern "Blinded By Fear" und v.a. "Wipe Them Out" lassen aufhorchen, präsentieren eine versierte und flexible Leistung an den Instrumenten. Zudem bleibt das Material schnell im Langzeitgedächtnis hängen. Da können die beiden letzten Stücke, obwohl ebenfalls nicht übel, leider nicht mehr ganz mithalten. Trotzdem in Summe eine reife Leistung. Bleibt zu hoffen, dass Order To Ruin doch noch von einem tüchtigen Label entdeckt werden, das es schafft, noch etwas mehr aus der Truppe herauszukitzeln. Bis es soweit ist, können Interessenten die EP I Am Death unter folgender Adresse gratis herunterladen: soundcloud.com/order-to-ruin

Dagger

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Visions Of Atlantis - Ethera
Vorheriges Review: Kemilon - Twisted Storm

© www.heavyhardes.de