4 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Crash Street Kids

Interview:
Casketgarden

Live-Bericht:
Apocalyptica

Video:
The Absence
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Deströyer 666 kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Deströyer 666 - To The Devil His Due

Deströyer 666 - To The Devil His Due
Stil: Black / Thrash
VÖ: 24. Mai 2011
Zeit: 36:10
Label: Kneel Before The Master's Throne Records
Homepage: www.destroyer666.net
MySpace: www.myspace.com/destroyer666band

buy, mail, print

Fans der australischen Antichristen, wie sich Deströyer 666 auch gerne selbst bezeichnen, haben Grund zur Freude, denn mit To The Devil His Due erwartet sie ein ganz besonderes Schmankerl. Es handelt sich bei dieser neuen Veröffentlichung nämlich um eine Zusammenstellung jener Lieder, die zwischen 1998 und 2002 ausschließlich im 7"-Schallplattenformat und noch dazu in begrenzten Auflagen veröffentlicht wurden. Der Klang des Materials, das ja nun auch schon wieder einige Jahre auf dem Buckel hat, ist daher auch rau und rotzig, passt in dieser Form aber exakt zur ungestümen Mixtur aus Black und Thrash Metal, für die Deströyer 666 berühmt und berüchtigt wurden.

Kultige Titel, a la "Satanic Speed Metal" von der gleichnamigen 7" aus 1998, das mit Hinterlegung frenetischer Fan-Choräle wie ein Livemitschnitt aufgebaut wurde, oder "Ghost Dance" von Of Wolves, Women And War (2002), das die Herren K.K. Warslut, Shrapnel & Co. von ihrer melodischen Seite zeigt, lassen sich problemlos in die Reihe der Bandhighlights stellen. Am Ende gibt es mit der thrashigen Nummer "Through The Broken Pentagram" und dem hymnischen Finale "See You In Hell" noch zwei aktuellere Titel, die 2010 als EP veröffentlicht wurden. Besonders Letzteren, dessen Namen auch die EP trug, sollten alle Fans der Band unbedingt ihr Eigen nennen.

Natürlich wird auch die vorliegende Liedersammlung neben der CD-Variante wieder als Sammlerstück aufbereitet. In einer Auflage von 1.000 Kopien erscheint sie als 12" Gate-Fold LP. Darüber hinaus wird es noch zwei Varianten in farbigem Vinyl geben, die ausschließlich bei der Band selbst und während ihrer kommenden Konzertaktivitäten in Europa erstanden werden können.

Dagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Iperyt - No State Of Grace
Vorheriges Review: M.I.C. - 3rd Degree

© www.heavyhardes.de