6 Headbänga online
18.10.2021 Fit For A King
18.10.2021 Sear Bliss
19.10.2021 Fleshgod Apocalypse
19.10.2021 High South
20.10.2021 Less Than Jake
21.10.2021 Jini Meyer
Reviews (10274)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mollo/Martin

Interview:
Ingrimm

Live-Bericht:
Summer Breeze

Video:
Emmure
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von The Young Gods kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

The Young Gods - Super Ready / Fragmente

The Young Gods - Super Ready / Fragmente
Stil: Electro Industrial
VÖ: 27. April 2007
Zeit: 51:30
Label: Pias Records
Homepage: www.younggods.com

buy, mail, print

Die Jungen Götter gibt's schon ziemlich lange, seit 1987. Super Ready / Fragmente ist bereits ihr elftes Album. Darauf spielen sie ziemlich abgedrehten Electro/Techno-Industrial, der vor lauter Künstlichkeit fast einen schalen Geschmack im Mund hinterlässt. Ich kannte die Götter bisher nicht und dieses Album ist auch nicht unbedingt dazu geeignet, mich dazu zu bewegen, mir die restlichen zehn Scheiben von ihnen reinzuziehen.

Wie beschreibt man dieses Gemisch? Nervige Ostinato-Schlagzeugrhythmen, mit seltsamem Gitarrengedudel, Keyboardgeschrabbel und Samples aller Art unterlegt. Über all dem eine leiernde, helle Stimme. Nach spätestens drei Minuten von jedem Lied zuckt mein Finger zur Skip-Taste, in der Hoffnung, dass sich im nächsten Song sowas wie Melodie oder Schönheit einstellt. Aber ich werde enttäuscht. Immer wieder. Die Texte sind in einer Mischung aus Englisch und Französisch gehalten, aber das lässt nervtötende Tracks wie "C'est Quoi C'est Ca" auch nicht angenehmer klingen. Wummernder Bass und handgespielte Schlagzeugabfolgen, die sich immer und immer wieder wiederholen, machen die Sache nicht besser. Dann wieder gibt es Tracks wie "Stay With Us", die in nichtssagendem Geplätscher versinken, so dass man vergisst, dass überhaupt Musik läuft.
Nee Leute, für mich ist das nichts. Kann schon sein, dass die Burschen schon länger im Musikbereich unterwegs sind als ich in der Schule. Kann auch sein, dass sich jeder echte Industrial-Fan vor Freude über diese Scheibe in die Hose macht. Ich kann ihnen trotzdem absolut nichts abgewinnen. Für mich ist jeder Durchlauf von Super Ready / Fragmente fast eine ganze Stunde stressige Zeitverschwendung.

Kara

1 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de