18 Headbänga online
17.07.2020 Raygun Rebels
18.07.2020 Ausverkauft
24.07.2020 Grand Massive
25.07.2020 May The Tempest
01.08.2020 Revel In Flesh
13.08.2020 Nekrovault
Reviews (10146)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Ihsahn

Interview:
Axxis

Live-Bericht:
Bang Your Head!!!

Video:
Fear Factory
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Children Of Bodom kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Children Of Bodom - Stockholm Knockout Live

Children Of Bodom - Stockholm Knockout Live
Stil: Melodic Death Metal
VÖ: 03. November 2006
Zeit: CD1 41:29 - CD2 43:16
Label: Universal Records
Homepage: www.cobhc.com

buy, mail, print

Als ich die Band mit ihrem Debut Something Wild 1998 das erste Mal hörte, war ich einfach nur begeistert, denn die rasanten Gitarrenläufe und Keayboard-Achterbahn Fahrten in Songs wie "Deadnight Warrior", "Touch Like Angel Of Death" oder "Lake Bodom" hauten mich einfach nur von den Socken. Dazu noch diese raue und ungestüme Art, so nach dem Motte "wir prügeln jetzt einach mal drauf los und nennen das Musik" - das war einfach nur klasse!

Acht Jahre und vier weitere Studioalben später hat sich diese junge ungestüme Band aus Finnland zu einer der größten Melodic Death Metal Bands Europas entwickelt, was die Jungs jetzt auf ihrem zweiten Livealbum Stockholm Knockout Live eindrucksvoll beweisen. Man sägt sich durch 16 Hits der kompletten Bandgeschichte und präsentiert dazu mit drei Soloeinlagen (Drums, Keeayboard/Gitarre & Gitarre), dass man seine Instrumente ziemlich gut beherrscht (wären wir ja nie drauf gekommen). Was mich an der ganze Sache ein wenig stört ist, dass man vor lauter Professionalität irgendwo den Charme und den Spaß auf der Strecke liegen gelassen hat. Diese aufgesetzte Bosheit und Abgefucktheit vom Alexi ist irgendwie nicht mehr wirklich glaubwürdig. Und seien wir mal ganz ehrlich - Alexis Ansagen sind einfach nur langweilig.
Ich weiß nicht, es ist irgendwie schon komisch - ich besitze alle Scheiben der Band und finde sie eigentlich auch alle durchgehend gut (das Debüt sogar exzellent), aber live konnte ich mit den Jungs noch nie so viel anfangen, obwohl sie sich Mühe geben, die Songs im Gegensatz zu auf CD noch ein wenig aufzubohren und viele Parts verändern oder doppeln. Aber irgendwie kommt da für mich zu wenig rüber.

Nichts desto trotz kann ich aber nicht abstreiten, dass Stockholm Knockout Live ein gute Live-CD ist, mit der alle Fans der Band wahrscheinlich ihre wahre Freude haben werden. Kann man ihnen ja auch nicht verdenken, denn immerhin sind Songs wie "Living Dead Beat", "Hate Me!", "Angels Don't" Kill" und Follow The Reaper" wahre Melodic Death Perlen mit haufenweise atemraubenden Solis.
Ich für meinen Teil werde mir demnächst mal die ebenfalls erscheinende DVD Version dieses Konzertes antun, vielleicht kann ja mit Bild und Ton im Zusammenspiel mehr anfangen als nur mit der reinen Tonkonserve. Schauen wir mal...

Thorsten

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Europe - Secret Society
Vorheriges Review: Quiet Riot - Rehab

© www.heavyhardes.de