11 Headbänga online
Suche:
20.07.2024 Makewar
21.07.2024 Ronnie Romero
22.07.2024 Strung Out
22.07.2024 Godsleep
23.07.2024 The Dwarves
23.07.2024 Hellripper
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Scelerata

Interview:
Twyster

Live-Bericht:
Walpurgis Metal Days III

Video:
J.B.O.
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Artension kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Artension - Sacred Pathways

Artension - Sacred Pathways
Stil: Melodic Metal
VÖ: 14. Januar 2002
Zeit: 58:13
Label: Frontiers Records
Homepage: www.vitalijkuprij.com/artension/index.html

buy, mail, print

Platten wie diese, machen es mir immer besonders schwer. Jeder der fünf Musiker, ist ein Meister seines Faches. Und dennoch - der Funke will nicht überspringen. Zu glatt ist der technisch anspruchsvolle Melodic Metal, der hier praktiziert ist. Die Harmonien kennt man in- und auswendig. Für Musiker ist es sicherlich interessant, die verspielten Feinheiten zu entdecken, aber der emotionale Aspekt kommt einfach zu kurz, und davon lebt dieser Musikstil. Eine eigene Note lässt sich bei dieser multi-kulti Allstar Truppe nicht erkennen, und vergebns wartet man auf die Hammermelodie oder das Mörderriff.

Die Songs sind von der Melodieführung zum grossen Teil von der Klassik inspiriert, wie es in diesem Genre üblich ist. Die Produktion fällt im Vergleich zur Konkurrenz nicht ab, wobei das Keyboard doch sehr dominant abgemischt wurde, was der Power nicht zugute kommt. Mit "Flower Of The Orient" wäre dann noch die obligatorische Quotenballade vertreten.
Somit ist Sacred Pathways ein durchschnittliches Melodic Metal Album ohne Momente.

Thorsten

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Charon - Downhearted
Vorheriges Review: Vader - The Beast

© www.heavyhardes.de