10 Headbänga online
02.12.2020 Wird verlegt - Marduk
04.12.2020 Coogans Bluff
04.12.2020 The Disaster Area
05.12.2020 Eisregen
05.12.2020 Eisregen
06.12.2020 Mina Caputo & The Sad Eyed Ladies
Reviews (10198)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Shining

Interview:
Sieges Even

Live-Bericht:
Deep Impact Open Air

Video:
Nuclear Warfare
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Richard Anderssonīs Space Odyssey kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Richard Anderssonīs Space Odyssey - The Ultimate Richard Andersson Collection

Richard Anderssonīs Space Odyssey - The Ultimate Richard Andersson Collection
Stil: Progressive Metal
VÖ: 26. September 2005
Zeit: 59:03
Label: AOR Heaven
Homepage: www.anderssonmusic.com

buy, mail, print

Frickelfreunde aufgepasst! Der Schwede Richard Andersson, der in den letzten Jahren in schöner Regelmäßigkeit CDs seiner Projekte Majestic, Time Requiem und Space Odyssey auf den Markt brachte hat nun seine erste Best of am Start. The Ultimate Collection bietet einen sehr guten Überblick über das bisherige Schaffen des Keyboardmalmsteens, der mit Magnus Nilsson an der Klampfe einen ebenbürtigen Pendant an seiner Seite hat. Über Gören Edman, der alle Songs mit seiner Stimme veredelt braucht man eh nicht mehr viel zu sagen, Weltklasse! Die Songs wurden neu aufgenommen und eingespielt, so dass das Album sehr stimmig und ausgeglichen klingt. Als Gästebeitrag hat Jens Johansson (Stratovarius) das Keyboardsolo auf "Attar Of Roses" (von Time Requiems The Inner Circle Of Reality) und Sven Cirnski (Bad Habit) die Gitarrensoli zu "Above and Beyond" und "Visions Of New Dawn" (beide von Time Requiems Time Requiem) übernommen.
Des weiteren ist auf The Ultimate Collection der gleichnamige Titeltrack von Time Requiems Erstling, "Black Moon Rising", "Golden Sea" (Majestics Abstract Symphony), "Confusicus", "The Rapture of Canaan", "Voodoo Treasure" (Majestics Trinity Overture) und "Emposium" (Space Odyssey Embrace The Galaxy) vertreten. Nur The Astral Episode von Space Odyssey wurde außer acht gelassen.
Für Fans zur Komplettierung der Sammlung, für Neueinsteiger und Interessierte eine feine Sache. Die Frage nach der Kaufpflicht stellt sich also jeder mal wieder bitte selber.

Andi

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de