12 Headbänga online
01.12.2021 Batushka
01.12.2021 Igorrr
01.12.2021 Skywalker
01.12.2021 Sonata Arctica
02.12.2021 No Fun At All & Satanic Surfers
02.12.2021 U.D.O.
Reviews (10284)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Unsoul

Interview:
Rapture

Live-Bericht:
Gamma Ray

Video:
Kamelot
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Crowpath kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Crowpath - Red On Chrome

Crowpath - Red On Chrome
Stil: Grindcore
VÖ: 01. Januar 2003
Zeit: 30:02
Label: Earache
Homepage: www.crowpath.com

buy, mail, print

Mathcore ist eine Musikrichtung deren tieferer Sinn und Zweck mir bisher weitestgehend verborgen blieb. Zu unentspannt waren mir die Songstrukturen, zu hektisch und nervig die Tempo- und Riffwechsel, zu gezwungen das Gefrickel. Crowpath aus Schweden machen mit Red On Chrome zu keiner Zeit eine Ausnahme. Über weite Strecken hinweg kommt es mir vor, als hätten die vier Jungs vor lauter abgespaceten Ideen und wirrem Rumgetöne vergessen, aus den 3275823 Riffs pro Track auch tatsächliche Songs zu schreiben. Zu zusammenhangslos reihen sich die Riffs aneinander, zu oft pro zehn sekunden wechseln sich wüstes Getrümmer und langsameres Gesäge, zu schnell geht der rote Faden beim Hörer gnadenlos verschütt. Zwar kommen ab und an auch ein paar richtig coole, straighte Parts, aber die freude währt im unaufhaltsam herumwirbelnden und alles durcheinanderwürfelnden Strudel namens Red On Chrome niemals allzu lange.

Extrem sind Crowpath auf alle Fälle, ebenso technisch versiert, aber sonderlich genießbar ist ihr Debut für mich nicht. Genrefans mit Nerven ab der Dicke von Flusspferdärschen sollten sich das Ding trotzdem mal zu Gemüte führen.

Erinc

2 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de