9 Headbänga online
06.12.2022 Danko Jones
08.12.2022 Fiddler's Green
08.12.2022 Stick To Your Guns
09.12.2022 Emil Bulls
09.12.2022 Schwarzer Engel
09.12.2022 Eluveitie & Amorphis
Reviews (10364)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Cocoon

Interview:
69 Chambers

Live-Bericht:
Wacken Open Air

Video:
In Vain
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Watchmaker kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Watchmaker - Kill.Fucking.Everyone

Watchmaker - Kill.Fucking.Everyone
Stil: Noise Grind
VÖ: 20. Juni 2005
Zeit: 29:56
Label: Earache
Homepage: www.watchmaker666.com

buy, mail, print

Roh, brutal und ohne Gnade rumpeln Watchmaker durch 19 kurze Eruptionen und hinterlassen dabei ein riesiges verwüstetes Schlachtfeld. Nach dem Vorgänger Kill.Fucking.Everything (man beachte den kleinen Unterschied zum aktuellen Titel! Was kommt als Nächstes? Kill.The.Fucking.Rest?) machen Watchmaker aus Boston auch hier keine Gefangenen. Das Tempo der Songs bewegt sich zwischen schnell und extrem schnell und nur extrem selten nimmt man den Fuß vom Gaspedal wie bei "Demonically Entrenched". Der Sänger hatte wohl eine schwierige Kindheit, denn so klingt normalerweise nur eine Sau, die auf der Schlachtbank ihrem Ende zuhäult.
Watchmaker liebt man oder hasst man, denn mit dem Gebräu aus Noise und Grind kommt nicht jeder klar. Wenn ihr mal wieder richtig sauer seid, findet ihr hier den passenden Soundtrack!

Lord Obirah

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de