4 Headbänga online
Suche:
19.05.2024 Thirty Seconds To Mars
20.05.2024 Bonfire
21.05.2024 Der W
21.05.2024 Centinex
21.05.2024 Acid King
21.05.2024 Austrian Death Machine
Reviews (10420)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Dryad

Interview:
Alberto Del Rio (WWE Superstar)

Live-Bericht:
Zakk Wylde

Video:
Slayer
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Pro-Pain kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Pro-Pain - Round 6

Pro-Pain - Round 6
Stil: Metalcore
VÖ: 13. November 2000
Zeit: 38:24
Label: Nuclear Blast
Homepage: www.pro-pain.com

buy, mail, print

Mit Pro Pain ist das so eine Sache: Entweder man liebt sie, oder man hasst sie:
Für die einen klingt jeder Song gleich, für die anderen vertraut. Für die einen sind die Texte von einer fürchterlichen Bierseeligkeit, für die anderen voll Mitgröhlkompatibel.
Für die einen sind sie die Band, die mit den Onkelz auf Tour war, den anderen ist das egal. Für die einen sind sie die Band, die neben Bad Religion, seit sieben Jahren den gleichen Song spielt, für die anderen eigentlich auch ;-)

Und trotz allem überrascht die neue Scheibe. Natürlich klingen sie auch nicht viel anders als auf den letzten Outputs, aber die Überraschungen bleiben trotzdem nicht aus: Gary Meskil singt! Ja, richtig gehört: Beim dritten Song setzt plötzlich eine melodische Gesangslinie ein und das hätte wohl niemand erwartet. Später gibt's dann noch ein paar Bläser, die man auch seit seeligen Foul Taste Of Freedom-Zeiten nicht mehr gehört hat.

Die restlichen Songs bestechen dadurch, daß Pro Pain es endlich geschafft haben, sich von dem Mid Tempo-Gegroove der letzten beiden Scheiben zu trennen und auch mal wieder ordentlich aus Gaspedal treten. Da freu ich mich doch schon auf das nächste Konzert.

Möge uns diese Band noch lange erhalten bleiben!

Andreas

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Stormlord - The Gorgon Cult
Vorheriges Review: Stormwarrior - Northern Rage

© www.heavyhardes.de