9 Headbänga online
07.12.2021 The Brew
08.12.2021 Borknagar
08.12.2021 Beast In Black
09.12.2021 The Hives
10.12.2021 Kalapi
10.12.2021 Milking The Goatmachine
Reviews (10285)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Lords Of Black kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Lords Of Black - Alchemy Of Souls - Part II

Lords Of Black - Alchemy Of Souls - Part II
Stil: Melodic Metal
VÖ: 15. Oktober 2021
Zeit: 66:13
Label: Frontiers Records
Homepage: www.lordsofblack.com

buy, mail, print

Nach Teil 1 folgt logischer Weise auch Teil 2, auf den die Fans von Lords Of Black noch nicht einmal ein Jahr warten mussten. Der Corona-Lockdown macht's möglich! Alchemy Of Souls P. II knüpft genau dort an, wo sein Vorgänger aufgehört hat und liefert melodischen, teils leicht progressiven Heavy Metal, dessen durchgehend hohes Qualitätslevel doch erstaunlich ist. "What's Become Of Us", "Bound To You", "Death Dealer" und "Prayers Turned To Whispers" sind wieder ein paar erstklassige Songs geworden, die von Ronny Romeros eindringlicher Sangesstimme und Tony Hernandos wunderbarer Gitarrenarbeit leben.

In Summe scheint Alchemy Of Souls Pt II sogar einen Tick düsterer und auch härter ausgefallen zu sein als der erste Teil. Vor allem auf der Zielgeraden warten "Fated To Be Destroyed" und "No Hero Is Homeless" mit ein paar g'schmackigen, fast schon thrashigen Riffs auf, als wollten uns die Spanier mitteilen: hört mal her, wir können auch anders! Hier erlebt man mit metallischer Härte tatsächlich einen Kontrast zu den teils verträumten Keyboard-Melodien, die viele der vorangegangenen Songs durchziehen und ein, in gewisser Weise, schwermütiges Element in das Album mit einbringen. Ansonsten sei an dieser Stelle ausnahmsweise nochmal auf die Ausführungen im Review zu Alchemy Of Souls Pt. I verwiesen. Denn beide Dreher bilden eine feste Einheit und zeigen eine versierte und hungrige Band, die man als Melodic-Metal-Fan definitiv nicht ignorieren darf!

Dagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de