11 Headbänga online
19.02.2018 Ram & Portrait
20.02.2018 Anneke van Giesbergen’s Vuur
22.02.2018 Serenity
22.02.2018 Kaffkönig
22.02.2018 Alien Ant Farm
23.02.2018 Cannibal Corpse
24.02.2018 Pothead
MinReviews (9959)
MinNavigation
MinKommentare
MinArtikel des Tages
Review:
Moonlight Agony

Interview:
Masterstroke

Live-Bericht:
Origin

Video:
Tankard
MinRSS RSS
MinAtom Atom
MinIn eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Blackmore's Night kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Blackmore's Night - To The Moon And Back - 20 Years And Beyond (2-CD)

Blackmore's Night - To The Moon And Back - 20 Years And Beyond (2-CD)
Stil: Rennaissance Folk Rock
VÖ: 11. August 2017
Zeit: CD1 74:42 - CD2 34:01
Label: Soulfood Music
Homepage: www.blackmoresnight.com

buy, mail, print

Seit nunmehr 20 Jahren lebt Saiten-Guru Ritchie Blackmore zusammen mit Kollegin Candice Night unter dem Banner Blackmore's Night seine Leidenschaft für ruhige Mystische Klänge aus. Das ist wohl Grund genug, dieses Jubiläum mit einem Best-Of-Album zu feiern, auch wenn es nicht die erste Compilation dieser Art von Blackmore's Night ist.

To The Moon And Back - 20 Years And Beyond heißt das gute Stück und umfasst zwei Tonträger. Auf CD 1 findet der geneigte Hörer eine feine Auswahl an Bandklassikern, wobei nicht ausgeschlossen werden kann, dass manch ein Fan seinen persönlichen Favoriten vergebens sucht. Ich hätte zum Beispiel darauf gewettet, dass die flotte Folk-Rock-Nummer "Locked Within The Crystal Ball" vom 2008er Album Secret Voyage mit von der Partie ist. Aber Fehlanzeige! Dennoch kann sich die beschlossene Kollektion mehr als hören lassen. "Under A Violet Moon", "Spanish Nights" oder "Fires At Midnight" sind Paradebeispiele für den musikalischen Stil der Band zwischen Rennaissance und romantisiertem Mittelalter, zwischen Multi-Kulti-Mystik und Esoterik, zwischen knisternder Emotion und Tiefenentspannung.

Für den langjährigen Vasallen wird CD 1 nun nicht wirklich Neues bieten, auch wenn er sich sicherlich über die finale Live-Version des Publikum-Lieblings "Home Again" freuen wird. CD 2 startet dagegen mit einem bislang unveröffentlichten Track, nämlich der Coverversion des Rainbow-Klassikers "I Surrender", gefolgt von einem weiteren Cover, nämlich Mike Oldfields "Moonlight Shadow". Beide Tracks kommen im Folk-Rock-Gewand mit Candices angenehmem Organ richtig gut zur Geltung. Dann gibt es noch Neueinspielungen von "Writing On The Wall", "Somewhere Over The Sea" und "Coming Home". Auf einen weiteren neuen Track namens "Ghost Of John" folgt eine Reihe an Instrumentalstücken, ehe das Ende ein Auszug aus der aktuellen Single von Ritchie Blackmore's Rainbow markiert: "Land Of Hope And Glory" ist ein weiteres Instrumental, bei dem es sich um die Neuinterpretation eines britischen Musikstücks von 1902 aus dem "Pomp And Circumstance March No. 1" von Edward Elgar handelt. Ihr kennt die Melodie bestimmt. So ist für den Sammler also doch noch was dabei, wenngleich das Booklet etwas umfangreicher hätte ausfallen können. Hier findet man neben einer Einführung von Herrn Blackmore nämlich lediglich ein paar Fotos aus den vergangenen Jahren. Dafür gibt ein Bonus-Video auf Disc 2 einen kleinen Blick hinter die Kulissen vor einem Gig und rückt gerade Sängerin Candice in ein sehr sympathisches Licht, wenngleich die Aufnahmen nicht wirklich von Relevanz sind.

0 KommentareDagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de