9 Headbänga online
23.08.2017 Converge
10.09.2017 The Pineapple Thief feat. Gavin Harrison
11.09.2017 Dead By April
12.09.2017 Living Colour
13.09.2017 Evergrey
21.09.2017 Papa Roach
22.09.2017 Metal Im Woid Festival
MinReviews (9915)
MinNavigation
MinKommentare
MinArtikel des Tages
Review:
Magellan

Interview:
Grinister

Live-Bericht:
Red To Grey

Video:
Iron Mask
MinRSS RSS
MinAtom Atom
MinIn eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von The Amorettes kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

The Amorettes - White Hot Heat

The Amorettes - White Hot Heat
Stil: Hard Rock
VÖ: 24. Juni 2016
Zeit: 37:45
Label: Off Yer Rocka Recordings
Homepage: www.theamorettes.co.uk

buy, mail, print

Es war ja schon eine mehr als anständige Visitenkarte, die The Amorettes mit ihrem Zweitwerk Game On in der Heavyhardes-Redaktion hinterlassen haben. Mit dem neuen Dreher White Hot Heat legen die drei Schottinnen aber noch mal ordentlich einen oben drauf. Die Rezeptur bleibt natürlich unverändert. Zelebriert wird energetischer Hard Rock, wie ihn Girlschool in den 1980ern vom Stapel ließen. Das Songwriting konnte allerdings noch einmal verbessert werden! Wer zur fast schon kultigen Nummer "Let The Neighbours Call The Cops" oder zur rasanten Partynummer "Roll" seine Gliedmaßen noch unter Kontrolle halten kann, der hat wirklich keine Spur von Rock im Blut. Diese und im Grunde auch alle weiteren Nummern auf White Hot Heat sind einwandfrei umgesetzt und produziert. Dafür haben die Mädels schließlich auch Luke Morley, seines Zeichens Leadgitarrist und Songwriter bei Thunder, in den Produzentenstuhl gesetzt und legten das Abmischen und Mastern in die Hände von Nick Brine und Pete Masher, die schon für Bruce Springsteen, Snow Patrol, die Stones und U2 gearbeitet haben.

Das Ergebnis kann sich wirklich hören lassen. Wo schon die Printpresse voll des Lobes ist, kann sich das Heavyhardes nur anschließen. Die Amorettes bieten freche und temperamentvolle Rockmusik mit etwas Punk dabei und randvoll getankt mit Rock'n'Roll. Party On!

0 KommentareDagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Warbringer - Woe To The Vanquished
Vorheriges Review: Fjoergyn - Lucifer Es

© www.heavyhardes.de