19 Headbänga online
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
Reviews (10062)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Doro kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Doro - Love's Gone To Hell (EP)

Doro - Love's Gone To Hell (EP)
Stil: Hard Rock
VÖ: 01. April 2016
Zeit: 24:22
Label: Nuclear Blast
Homepage: www.doromusic.de
MySpace: www.myspace.com/doroband

buy, mail, print

Über den Song "Love's Gone To Hell" braucht man nicht mehr allzu viele Worte verlieren. Ruckzuck nach der Veröffentlichung lief das Stück im Rockradio rauf und runter, was auch nicht weiter verwundert. Mit seiner traurigen Pianomelodie, den harten und düsteren Gitarren und einem durch Mark und Bein gehenden Refrain frisst sich die Powerballade schnell ins Langzeitgedächtnis. Doro selbst stellt die Nummer daher sogar auf eine Stufe mit ihren ganz großen Klassikern "All We Are" und "Für Immer". Gut, soweit wird wohl nicht jeder Hörer gehen wollen. Klasse hat "Love's Gone To Hell" aber allemal und es versteht sich von selbst, dass da ein (vielleicht etwas arg) theatralisches Musikvideo auch nicht fehlen durfte.

Ergänzt wird die vorliegende EP durch das emotionale Duett mit Lemmy "It Still Hurts", das schon 2012 auf dem letzten Longplayer "Raise Your Fist" mit drauf war. Nicht neu also, aber als erneute Erinnerung an den mittlerweile verstorbenen Motörhead-Frontmann sicherlich legitim. Im Booklet wurde zudem eine kleine Lemmy-Sonderseite mit einigen gemeinsamen Fotos der beiden eng verbundenen Musiker eingerichtet. Damit dann nach zwei Balladen doch noch etwas Schwung in die Sache kommt, gibt es noch zwei Live-Nummern, und zwar "Rock Til Death" mit Hansi Kürsch als Gastsänger und "Save My Soul". Vermutlich wurden beide Stücke beim Wacken Open Air 2013 mitgeschnitten und sind ein kleiner Vorgeschmack auf das geplante Live-Paket anlässlich des 30-jährigen Musikerjubiläums von Doro Pesch.

Den Titelsong gibt es neben der allseits bekannten Radioversion dann noch als alternative, etwas längere Single-Version und Original Demoversion. Unterm Strich also ein neuer Song in drei Fassungen, ein schon bekannter Song und zwei Stücke, die man auch auf dem kommenden Live-Album "Strong And Proud" finden wird. Für Sammler ist die EP natürlich dennoch Pflicht, obwohl hier die limitierte Vinyl-Single dem Polycarbonat sicher vorzuziehen ist.

Dagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de