13 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Zillion

Interview:
Brainstorm

Live-Bericht:
Kreator

Video:
Kissin' Dynamite
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Delain kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Delain - Moonbathers

Delain - Moonbathers
Stil: Symphonic Metal
VÖ: 26. August 2016
Zeit: 49:19
Label: Napalm Records
Homepage: www.delain.nl

buy, mail, print

Um es kurz zu machen beim neuen und mittlerweile fünften Album von Delain: die Niederländer vermeiden jedes Experiment und bleiben ihrem Stil treu, der sie einst mir nichts dir nichts in die Herzen der Metalfans gespielt hat. Daher gibt es auch 2016 wieder Female Fronted Symphonic Metal, wie ihn Nightwish und Within Temptation einst ins Lehrbuch geschrieben haben.

Der Opener "Hands Of Gold" nimmt schnell an Fahrt auf und zieht mit Bombast, ein paar Growls und seinem eingängigen Refrain gleich alle Register der Zunft. Nach dem geringfügig progressiveren "Glory And The Scum" folgt sogleich das vermeintliche Album-Aushängeschild "Suckerpunch", zu dem auch ein Videoclip gedreht wurde. Weitere Highlights sind die sanfte Pianoballade "Chrysalis" oder das poppige "Scandal" mit seinen 80er-Jahre-Hardrock-Anleihen. Bezaubernd ist kurz vor Schluss das melancholische "Turn Out The Light", in dem Charlotte Wessels zarte und wunderschöne Stimme noch einmal besonders zur Geltung kommt.

Wie angekündigt: kurz und bündig. Für Fans des Genres und natürlich der Band selbst eine sichere Investition.

Dagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Rogash - Malevolence
Vorheriges Review: Envinya - The Harvester

© www.heavyhardes.de