5 Headbänga online
27.07.2016 Triddana
27.07.2016 First Blood
28.07.2016 Dying Fetus
28.07.2016 Rise Of The Northstar
29.07.2016 Schlichtenfest 1. Tag
30.07.2016 Pro-Pain
30.07.2016 Schlichtenfest 2. Tag
MinReviews (9789)
MinNavigation
MinKommentare
MinArtikel des Tages
Review:
Mother's Finest

Interview:
Poisonblack

Live-Bericht:
Styx

Video:
Stormlord
MinRSS RSS
MinAtom Atom
MinIn eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Graveworm kaufenDiesen Artikel per E-Mail versendenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Graveworm - Engraved In Black (Re-Release)

Graveworm - Engraved In Black (Re-Release)
Stil: Black Metal
VÖ: 13. April 2015
Zeit: 41:56
Label: Metal Mind Productions
Homepage: www.graveworm.de
MySpace: www.myspace.com/graveworm

buy, mail, print

Nach ihren ersten drei Alben, auf denen sich Graveworm von Mal zu Mal steigerten, konnten die sympathischen Italiener einen Deal mit Nuclear Blast an Land ziehen. Diesen Sprung hört man dem vierten Album Engraved In Black direkt an: Die gesamte Produktion ist deutlich opulenter ausgefallen, der Sound von Andy Classen richtig dick. Das freut den geneigten Hörer natürlich und gefällt auch demjenigen, der zum Breitwandkino der Marke Hypocrisy oder Dimmu Borgir die Fäuste gen Himmel streckt. Leider kommt man nicht umhin, auf die Paralellen zu eben diesen Bands hinzuweisen, was aber nicht abwertend gemeint sein soll. Die Songs auf Engraved In Black haben allesamt eine hohe Qualität, auch wenn die Originalität etwas auf der Strecke bleibt.

Via Metal Mind erscheint dieser Tage also eine Neuauflage. Das Material wurde dabei auf eine goldene Disk gepresst und wie gewohnt in einen Digipack gehüllt. Leider gibt es keinen Mehrwert in Form von Bonustracks, dennoch lohnt es sich, Engraved In Black in der Albumsammlung zu haben.

0 KommentareLord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de