10 Headbänga online
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
08.11.2019 Annihilator
09.11.2019 Stormbringer Thrash Inferno 23
16.11.2019 Tanzt! Festival
11.04.2020 Dark Easter Metal Meeting
Reviews (10070)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Threshold

Interview:
Khymera

Live-Bericht:
Summer Breeze

Video:
Sentenced
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Desaster kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Desaster - Live In Bamberg (2-CD)

Desaster - Live In Bamberg (2-CD)
Stil: Thrash Black Metal
VÖ: 27. Juni 2014
Zeit: 109:43 min.
Label: High Roller Records
Homepage: www.total-desaster.com
MySpace: www.myspace.com/desasterofficial

buy, mail, print

Über Desaster muss man eigentlich keine großen Worte verlieren. Als eine der authentischsten Bands der Black-/Thrash-Szene genießen die Koblenzer einen hervorragenden Ruf, was sicherlich auch den qualitativ hochwertigen Outputs zu verdanken ist, die die Band im Laufe ihrer Karriere unters headbangende Volk gebracht hat.

Aus diesem Grund ist es eigentlich eine Selbstverständlichkeit, die lange Szenezugehörigkeit mit einer großen Party zu feiern. Desaster gaben sich dazu 2013 in Bamberg die Ehre. Während der 110 Minuten dauernden Show ziehen die Jungs alle Register ihres Könnens. Die Songs werden satt und präzise ins Publikum gefeuert, das wiederum hält sich mit Applaus und Zuspruch nicht zurück. Man spürt förmlich das Geben und Nehmen und taucht mitten in den Gig ein. Charmante Ansagen, authentisches Auftreten und diverse Gastmusiker aus den Anfängen der Band aber auch befreundete Musiker unterstützen Desaster bei ihrem Auftritt, während man sich durch 25 Jahre Bandgeschichte fräst.

Damit rundet sich das Bild dieser sympathischen Band sauber ab und als Fan bekommt man ein ruppiges aber hochgradig authentisches Dokument, das einen ohne Schwierigkeiten in den Desaster'schen Kosmos einsteigen lässt. Für Fans und alle die es werden wollen ein absolutes Muss.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: 20DarkSeven - Roar
Vorheriges Review: Epistheme - Descending Patterns

© www.heavyhardes.de