8 Headbänga online
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
Reviews (10057)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Behemoth

Interview:
Sieges Even

Live-Bericht:
Children Of Bodom

Video:
Dying Fetus
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Hämatom kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Hämatom - X (2-CD)

Hämatom - X (2-CD)
Stil: NDH
VÖ: 17. Oktober 2014
Zeit: CD1 37:33 - CD2 41:12
Label: Rookies & Kings Records
Homepage: www.haematom.de
MySpace: www.myspace.com/haematommusic

buy, mail, print

Zugegeben - ich war nie ein Fan der fränkischen Krachmaten Hämatom und alleine war ich mit dieser Einstellung auch nie. Umso mehr Respekt habe ich vor den Herren Nord, Ost, West und Süd, die nun schon zehn Jahre lang durchhalten, obwohl ihnen vor allem in den Anfangsjahren buchstäblich aus allen vier Himmelsrichtungen ein harter Gegenwind ins Gesicht schlug. Aber Hartnäckigkeit zahlt sich aus und so blicken die vier Franken heute auf eine breite Fanbasis und Charteinstiege ihrer letzten Alben, was wohl auch daran liegt, dass man zu guter Letzt irgendwo zwischen den Böhsen Onkelz, den Apokalyptischen Reitern und ein wenig Metalcore einen eigenen, massenkompatiblen Sound entwickelt hat.

X ist nun die Belohnung für die Fans der ersten Stunde, für alle neuen Weggefährten und vielleicht auch ein bisschen für sich selbst. Das auf 1500 Exemplare limitierte Jubiläums-Set kommt als geprägte A4-Metall-Box mit Fotobuch zur Bandgeschichte, DVD mit allen Videoclips aus zehn Jahren und Doppel-CD auf den Markt. Zur Rezension liegt jedoch nur die Setlist der beiden Tonträger vor. Die rekrutiert sich einerseits aus einer Reihe alter Bandklassiker, die neu eingespielt wurden. Die beiden Stücke "Teufelsweib" und "Leichen Pflastern Unsern Weg", die jeweils an Platz eins der zwei CDs stehen, sind komplett neue Studiosongs, die den qualitativen Status Quo der Band prächtig reflektieren. Schließlich sind da noch der Band-Hit "Tot Gesagt Doch Neu Geboren", der zur melodischen Pianoballade um-arrangiert wurde, und insgesamt zehn Coversongs im Hämatomgewand. Die Auswahl der Stücke erfolgte mit Methode. Seit dem Jahr der Bandgründung 2004 bis heute wurde aus jedem Jahr ein Song gewählt. Mit von der Partie sind Radiohits wie etwa "Emanuela" von Fettes Brot, "Bilder Im Kopf" von Sido oder "Vom Selben Stern" von Ich & Ich. Selbst vor Unheiligs Friedhofsschlager "Geboren Um Zu Leben" haben die vier Maskierten nicht Halt gemacht und geben dabei sogar eine überraschend gute Figur ab.

In diesem Sinne: alles Gute zum Zehnjährigen, Hämatom! So wie im Moment die Dinge für euch stehen, dürften wir bestimmt auch die nächsten X Jahre mit euch rechnen... ob wir wollen oder nicht ;-)

Dagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Phil Vincent - Slave To Sin
Vorheriges Review: Necrotted - Utopia 2.0

© www.heavyhardes.de