10 Headbänga online
29.05.2018 Fewjar
09.06.2018 Rockavaria Tag 1
14.06.2018 Aaargh Festival 2018
28.07.2018 Rock The King
07.08.2018 Armored Saint
10.09.2018 Rockavaria Tag 2
Reviews (9971)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Therapy?

Interview:
War From A Harlots Mouth

Live-Bericht:
Juliette Lewis

Video:
Delain
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Layment kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Layment - Of Gods & Goats

Layment - Of Gods & Goats
Stil: Viking Power Metal
VÖ: 28. März 2014
Zeit: 47:36
Label: Yonah Records
Homepage: www.layment.com
MySpace: www.myspace.com/layment

buy, mail, print

Layment zum Dritten! Fünf lange Jahre nach ihrem Album Traces kommt die Band aus Herne mit ihrem neuen Album daher. Of Gods & Goats heißt das zehn Tracks umfassende Werk, das den Hörer knapp 50 Minuten lang beglücken wird.

Mit dem Opener "Another Road" knüpfen Layment dann auch gleich dort an, wo sie 2009 mit Traces aufgehört haben. Rockig harte Riffs, mal mit thrashiger Kante, meist mehr im klassischen Heavy Metal verankert, treffen auf treibende Drums und groovigen Bass. Veredelt wird das Ganze durch feine Gesangsarbeit, die Of Gods & Goats nicht selten in die Falconer-Ecke drücken, was übrigens auf für eine große Menge an Melodien gilt, die in den Songs zu finden sind. So geben sich klassischer Metal ("To The Ravens"), Thrash Metal ("Rejected Son") und Balladeskes ("Homewards") die Klinke in die Hand, wodurch Of Gods & Goats zu einem facettenreichen und fesselnden Album wird. Hut ab, Layment liefern hier ein sehr gutes Album ab, das Fans von alten Manowar bis Falconer in ihren Bann ziehen dürfte.

Lord Obirah

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de