5 Headbänga online
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
08.11.2019 Annihilator
09.11.2019 Stormbringer Thrash Inferno 23
16.11.2019 Tanzt! Festival
11.04.2020 Dark Easter Metal Meeting
Reviews (10070)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Sober Truth

Interview:
Bloodbath

Live-Bericht:
Soulfly

Video:
Lacrimas Profundere
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Eisenhauer kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Eisenhauer - Never Surrender

Eisenhauer - Never Surrender
Stil: Heavy Thrash Metal
VÖ: 2013
Zeit: 42:35
Label: Eigenproduktion
Homepage: -

buy, mail, print

Mit etwas größerem Anlauf fördern Eisenhauer nach sechs Jahren ihr Debüt Never Surrender zutage. Die seit 2007 aktiven Jungs bieten dabei ordentliches Futter in der Schnittmenge zwischen klassischem Heavy und old-school Thrash Metal.

Gesanglich erinnert man hierbei des öfteren an einen jungen James Hetfield, wobei gerade in den Refrains stärker auf griffige Melodien gesetzt wird als bei den alten Metallica. Dazu serviert die Gitarrenfraktion knackige Metal-Riffs, die sich vornehmlich im Midtempo-Bereich abspielen, gepaart mit thrashigen Attacken ("Bones", "The Pessimist"), die dem Material einen frischeren Anstrich geben. Interessant sind zudem die vielen doppelläufigen Leads, die Never Surrender eine sehr melodische Ausrichtung verpassen. Der Sound ist zudem recht rau und ungeschliffen, passt also unterm Strich hervorragend zu den Songs.

Eisenhauer servieren auf Never Surrender solide Kost in der Heavy- und Thrash-Schnittmenge, die zwar nicht immer sonderlich originell und mit zugegeben etwas schwachem Gesang ausgestattet ist, aber dennoch das Potenzial der Band zeigt. Fans alter Metallica dürfen hier ein Ohr riskieren.

Lord Obirah

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de