11 Headbänga online
10.12.2022 Emil Bulls
11.12.2022 Serious Black
11.12.2022 Helloween
12.12.2022 Finntroll
13.12.2022 Billy Talent
15.12.2022 Molly Hatchet
Reviews (10364)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Pungent Stench

Interview:
69 Chambers

Live-Bericht:
Saxon

Video:
Accept
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Kingdom Of Salvation kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Kingdom Of Salvation - Into The Black Horizon

Kingdom Of Salvation - Into The Black Horizon
Stil: Thrash/Death Metal
VÖ: 27. April 2012
Zeit: 44:21
Label: Yonah Records
Homepage: www.kos-metal.de

buy, mail, print

Wenn sechs Jahre zwischen zwei Alben vergehen, ist das meist kein gutes Zeichen. In der Tat hatten Kingdom Of Salvation seit ihrem Debüt Lost In Chaos einige Lineup-Wechsel zu verkraften, bevor man 2011 erneut die Köpfe zusammensteckte und neue Songs schrieb.

Dabei profitieren Kingdom Of Salvation durchaus positiv von Marius Peschs Zeiten bei Suidakra. Das Material kommt, obwohl grundsätzlich düster ausgerichtet, recht frisch aus den Boxen und zeigt eine Band in Hochform. In der Schnittmenge aus Thrash und Melodic Death Metal, wobei als Eckpfeiler Kreator, Slayer, At The Gates oder Carcass angeführt werden können, rifft sich das Quartett aus Leverkusen durch sechs herrlich abwechslungsreiche Songs. Von fiesem Geprügel über fast schon doomige Passagen hin zu melodischen Versatzstücken findet sich hier alles, was des Metallers Herz begehrt. Langweilig wird es zu keinem Zeitpunkt, auch dann nicht, wenn ein Song wie der Titeltrack nach gut 13 Minuten in Ziel kommt. Kingdom Of Salvation wissen, wie Songs geschrieben werden müssen, um auch auf Dauer interessant zu bleiben.

Kritisieren könnte man den Klang der Scheibe. Die Songs könnten insgesamt etwas mehr Wumms vertragen und auch der Gesang hätte eine präsentere Stellung verdient. Ansonsten ergeht hiermit eine klare Kaufempfehlung!

Lord Obirah

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de