10 Headbänga online
04.12.2020 Coogans Bluff
04.12.2020 The Disaster Area
05.12.2020 Eisregen
05.12.2020 Eisregen
06.12.2020 Mina Caputo & The Sad Eyed Ladies
07.12.2020 Rhapsody Of Fire
Reviews (10198)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Mad Max

Interview:
Ingrowing

Live-Bericht:
Wacken Open Air

Video:
Plector
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Savatage kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Savatage - Handful Of Rain (Re-Release)

Savatage - Handful Of Rain (Re-Release)
Stil: Progressive Power Metal
VÖ: 02. Dezember 2011
Zeit: 58:30
Label: EarMusic
Homepage: www.savatage.com

buy, mail, print

Nicht mehr lange und der Savatage-Backkatalog liegt vollständig in überarbeiteter Auflage vor. Den vorletzten Schritt gehen EarMusic u.a. mit Handful Of Rain.

Bei Handful Of Rain handelt es sich um ein spezielles Album, denn im Vorjahr, am 17. Oktober 1993 starb Jon Olivas Bruder und Savatage-Gitarrist Criss Oliva bei einem Autounfall. Der Verlust dieses Ausnahmegitarristen ist und war nur schwer zu verkraften. Also stürzten sich Jon und Manager Paul O'Neill auf die Herausforderung, neue Songs für eine am Boden liegende Band zu schreiben und aufzunehmen. Herausgekommen sind Songs unterschiedlichster Couleur. "Taunting Cobras" und "Handful Of Rain" sind ziemlich harte Songs, "Chance" eine bombastische, lange und mitreißende Halbballade, "Stare Into The Sun" und "Watching You Fall" stehen für bluesig-ruhige Töne und die epischen Momente werden u.a. von abschließenden "Alone You Breathe" bedient.

Handful Of Rain bekommt 2011 schließlich wie alle anderen Re-Releases vorher auch zwei Bonustracks spendiert. Dies sind die beiden Akustikversionen von "Summer's Rain" und "Believe". Und natürlich reiht sich auch diese Version in den Savatage-Schriftzug ein, wenn alle 2011er Neuauflagen nebeneinander stehen.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de