9 Headbänga online
Suche:
13.07.2024 Los Fastidios
14.07.2024 Zz Top
15.07.2024 Jungle Rot
18.07.2024 Autumn Bride
18.07.2024 Marathonmann
18.07.2024 Axel Rudi Pell
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Deus Mortem

Interview:
Basement

Live-Bericht:
Nuclear Assault

Video:
Dead Neon
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Act Of State kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Act Of State - Rebellion (EP)

Act Of State - Rebellion (EP)
Stil: Power Metal
VÖ: 29. September 2011
Zeit: 22:00
Label: Eigenproduktion
Homepage: listn.to/ActOfState

buy, mail, print

Dass aus Holland nicht nur Frau Antje kommt, das haben diverse Gothen-Metaller, nicht zuletzt die göttlichen Within Temptation oder auch die seligen The Gathering, hinlänglich bewiesen. Aber dass aus dem Lande der Windmühlen und Käseglocken (nein wir sind nicht klischeehaft) durchaus auch kraftvoller Power Metal (ja das ist so ähnlich wie ein weißer Schimmel ich weiß schon) kommt, das beweisen die drei Kollegen von Act Of State auf ihrer Debut-EP. Wobei merke - benenne eine Scheibe nicht wie ein herausragender Song von Grave Digger eh schon heißt... aber mal egal.

Die Herren fanden sich im Sommer 2010 aus den Resten der Prog-Band Shadow Of Eden und den Thrashern Damnator zusammen und fabrizieren eine durchaus geschmackssichere Mischung aus Power-, Heavy- und Thrash-Elementen, die mal an deutsche Recken (wie z.B. die oben genannten Grabschaufler), mal an Priest und Konsorten und mal auch ein bisschen an Metallica erinnert als die noch nicht verwirrt waren wie derzeit. Die insgesamt vier Nummern sind gut komponiert, "God Save The King" geht gut ab und ins Ohr, und auch der Titeltrack "Rebellion" macht Laune. Ein vollgültiges Album ist angekündigt - wir sind gespannt.

Holgi

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de