8 Headbänga online
01.12.2021 Batushka
01.12.2021 Igorrr
01.12.2021 Skywalker
01.12.2021 Sonata Arctica
02.12.2021 No Fun At All & Satanic Surfers
02.12.2021 U.D.O.
Reviews (10284)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Unsoul

Interview:
Rapture

Live-Bericht:
Gamma Ray

Video:
Kamelot
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Kalmah kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Kalmah - They Will Return

Kalmah - They Will Return
Stil: Death Metal
VÖ: 18. März 2002
Zeit: 41:31
Label: Century Media
Homepage: www.kalmah.com

buy, mail, print

Hmmm, Melodic Death Metal aus Skandinavien, genauer gesagt aus Finnland. Wieviel Scheiben aus dieser Sparte häufen sich mittlerweile in meinem CD-Regal an? 80? 90? Oder schon mehr als 100? Keine Ahnung, aber ich gebe jeder Band aus dieser Sparte immer gerne eine Chance, denn qualitativ bieten Skandinavien zweifelsohne den besten Stuff mit dem Siegel "Made in Europe".
KALMAH, früher zu Demotagen noch unter dem Namen ANCESTOR in der Szene ein Begriff starten ihren Odyssey mit "Hollowheart", der mächtig Eindruck schindet. Wie erwähnt fallen die Finnen natürlich zu 100% in die erwähnte Kategorie junger, aufstrebender, skandinavischer Todesblei Combos, die ganz bewußt ihren Faible für Maiden und Konsorten in ihren Sound einbauen und vielleicht stellenweise die Kompromisslosigkeit vermissen lassen. Fans von Children of Bodom bis In Flames werden sich jedoch an solchen Perlen wie "They will return", "Kill the idealist", "Swamphell", "My nation" oder "Principle hero" nicht satthören können, auch verständlich, denn gutes Songwriting und eine kraftvolle Produktion findet man allemal bei den Finnen.
Einziges Manko auf "They will return" ist vielleicht die eher überflüssige Coverversion von "Skin o' my teeth", die im Original noch wesentlich mehr kracht.
Summa sumarum bleibt ein auf jeden Fall überdurchschnittliches Album aus dem Land der Elche und Waldkobolde, daß sich jeder Fan erwähnter Bands bedenkenlos ins Regal stellen kann.

The General

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de