9 Headbänga online
30.01.2020 Samsas Traum
31.01.2020 Equilibrium
02.02.2020 Atlas Cube
16.02.2020 Rage
29.02.2020 Growl Bowl Festival
19.03.2020 Lordi
Reviews (10088)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Honigdieb

Interview:
Masterstroke

Live-Bericht:
Summer Breeze 2019

Video:
Arsis
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Fear Factory kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Fear Factory - Hatefiles (Re-Release)

Fear Factory - Hatefiles (Re-Release)
Stil: Cyber Thrash
VÖ: 07. September 2009
Zeit: 75:27
Label: Metal Mind Productions
Homepage: www.fearfactory.com
MySpace: www.myspace.com/fearfactoryofficial

buy, mail, print

Vier famose Alben standen 2002 auf der Haben-Seite der Jungs aus LA, wobei sie im Laufe der Zeit immer elektronischer und industrialartiger wurden. Mit diversen Singles, EPs und dem Remix-Album Remanufacture begaben sich Fear Factory aber schon vorher auf diverse Remix-Pfade und ließen ihre Songs von unterschiedlichen Künstlern durch den Wolf drehen. Nachdem die Zukunft der Band eher im Ungewissen stand und sich die Musiker schließlich auch trennten, nutzten Roadrunner Records die Gelegenheit und veröffentlichten eine Sammlung an raren Aufnahmen, Singles und B-Seiten, kurz Hatefiles genannt, als Quasi-Nachruf auf eine große Band.

Die hier versammelten Songs stammen aus allen Schaffensperioden der Band und tauchen in unterschiedlichen Klanggewändern auf. Knapp die Hälfte der Lieder wurde dabei einer Remix-Kur unterzogen und dürften Fans ungewöhnlicher Industrial- oder auch technoider Klänge gut reinlaufen, wobei alle Songs zumindest in meinen Ohren qualitativ hinter den Originalen zurückbleiben. Dennoch zeigen die Tracks, egal ob Remix, live, neu (seinerzeit waren dies vier Stück) oder aus verschieden Videospielen, welche Kraft, Kreativität und welches Potential in Fear Factory steckten.

Sechs Jahre ist das nun her und im Zuge ihrer Wiederveröffentlichungskampagne haben Metal Mind Productions die Hatefiles von Roadrunner Records lizensiert und als Re-Release auf den Markt gebracht. Leider, so muss man sagen, gibt's außer der Verpackung kein extra Material, was den Mehrwert im Vergleich zur Originalveröffentlichung nur geringfügig steigert. Wer aber auf die Fear Factory'schen Remix-Versionen steht oder ein schönes Geschenk sucht, der ist hier dennoch an der richtigen Stelle.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de