6 Headbänga online
Suche:
24.06.2024 Agnostic Front
24.06.2024 Toto
25.06.2024 Bruce Dickinson
26.06.2024 Agnostic Front
26.06.2024 Alpha Wolf
26.06.2024 Hulder
Reviews (10427)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Steel Prophet

Interview:
Khymera

Live-Bericht:
G'schmach

Video:
Eden Weint Im Grab
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Acid Drinkers kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Acid Drinkers - The State Of Mind Report (Re-Release)

Acid Drinkers - The State Of Mind Report (Re-Release)
Stil: Thrash Metal
VÖ: 15. Juni 2009
Zeit: 60:28
Label: Metal Mind Productions
Homepage: www.acid-drinkers.com

buy, mail, print

1994 nahmen die Acid Drinkers mit ihrem Album Infernal Connection eine kleine Kurskorrektur vor. Die Gitarren wurden tiefer gestimmt, die Musik nahm etwas andere Züge an, aber die Acids blieben trotzdem unverkennbar die Acids. Nach zwei Singles und einer EP folgte schließlich 1996 The State Of Mind Report, bei dem die Polen die gewählte Marschroute weiter ausbauen.

"Private Echo" und "24 Radical Questions" fallen dabei gleich etwas aus dem Rahmen, denn hier geben die Acid Drinkers noch richtig Gas. Zwei feine Uptempo-Thrasher, wobei letzterer in meinen Ohren einer der besten Acid Drinkers-Songs überhaupt geworden ist. Danach gehen Titus, Popcorn und Co. etwas gemäßigter zu Werke und packen die große Groovekeule aus. Die Songs sind meist im Midtempo gehalten und fahren direkt in die Nackenmuskulatur. Durch die tiefer gestimmten Gitarren erhält das Material dann auch einen etwas moderneren Touch und klingt insgesamt erwachsener, aber trotzdem immer noch unverkennbar nach der polnischen Irrwitzband, der sich dann auch im völlig abwegigen und andersartigen "Walkway To Heaven" zeigt, bei dem mit Flöten, Violinen und weiblichem Gesang ganz ruhige Töne angeschlagen werden.

Das war vor 13 Jahren, Zeit also, The State Of Mind Report die Ehre eines Re-Releases angedeihen zu lassen. Aufgewertet wird die Scheibe mit drei Live-Bonustracks und verpackt wurde das Ganze natürlich ganz Metal Mind-Standard in einem Digipack. Wer auf der Suche nach diesem Album ist, der sollte bei dieser auf 1000 Stück limitierten Auflage schleunigst zugreifen. Aber auch sonst ist The State Of Mind Report jedem Thrasher ans Herz gelegt.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de