9 Headbänga online
Suche:
20.07.2024 Makewar
21.07.2024 Ronnie Romero
22.07.2024 Strung Out
22.07.2024 Godsleep
23.07.2024 The Dwarves
23.07.2024 Hellripper
Reviews (10431)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Scelerata

Interview:
Twyster

Live-Bericht:
Walpurgis Metal Days III

Video:
J.B.O.
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Acid Drinkers kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Acid Drinkers - High Proof Cosmic Milk (Re-Release)

Acid Drinkers - High Proof Cosmic Milk (Re-Release)
Stil: Groove Metal
VÖ: 15. Juni 2009
Zeit: 55:32
Label: Metal Mind Productions
Homepage: www.acid-drinkers.com

buy, mail, print

Seit Arise, spätestens aber mit Chaos A.D. hielten Tribal-Einflüsse bei im Sound von Sepultura massiv Einzug, was schließlich 1996 im immer noch kritisch beäugten Album Roots gipfelte, das man entweder liebt oder hasst, dazwischen ist relativ wenig Platz. Ich für meinen Teil mag dieses Album sehr, was auch gut ist, denn damit habe ich mit Longplayer #8 aus dem Hause Acid Drinkers so gut wie keine Probleme und kann die Musik in vollen Zügen genießen.

Denn was sich bereits auf den Vorgängern Infernal Connection und The State Of Mind Report abgezeichnet hat, wird 1998 auf High Proof Cosmic Milk weiter ausgebaut. Die Gitarren wurden noch eine ganze Ecke tiefer gestimmt und der Groove-Faktor weiter nach oben geschraubt. Tempomäßig bewegen sich die Acids ausschließlich im Midtempo und erinnern dabei des Öfteren an das 1996er Werk der brasilianischen Kollegen nur mit weniger Tribal-Einflüssen. Trotzdem schaffen es die Polen, nach wie vor als Acid Drinkers erkennbar zu bleiben, was aber vor allem auf den unverkennbaren Gesang Tomasz "Titus" Pukackis zurückzuführen ist. Aber auch die Kompositionen weisen nach wie vor den typischen Acid Drinkers Irrwitz-Faktor auf.

Elf Jahre nach der Originalveröffentlichung gibt es nun eine Neuauflage dieser Scheibe durch das polnische Label Metal Mind Records. An der üblichen Re-Release-Qualität hat sich nichts geändert, Bonustracks sind auch hier drei zu finden, ein Digipack ist selbstverständlich. Zum Vervollständigen der Sammlung sehr geeignet aber auch zum Kennenlernen der "neuen" Acid Drinkers sehr zu empfehlen!

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de