13 Headbänga online
24.10.2020 Arroganz
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
07.11.2020 Mallevs Maleficarvm
Reviews (10186)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Paganland

Interview:
Six Reasons To Kill

Live-Bericht:
Bang Your Head

Video:
Emil Bulls
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Absolute Steel kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Absolute Steel - The Fair Bitch Project

Absolute Steel - The Fair Bitch Project
Stil: Heavy Metal
VÖ: März 2002
Zeit: 46:58
Label: Edgerunner Music
Homepage: -

buy, mail, print

Ja wenn das mal nicht wieder eine geile CD für uns böse (männliche) Metaller ist. 80er Jahre Proll Metal mit allen Klischees. Titel wie "Too Good In Bed", "Spread Your Legs" und "Smooth And Shaved", gefüllt mit jeder Menge Frauengestöhne, schreien nur so dannach auf der nächsten Junggesellenparty mitgegröhlt zu werden. Dass die drei "Verrückten" dann auch noch einigermaßen ihre Instrumente beherrschen (ein Solo tötet das nächste) und die böse Hexe des Techno zwingen, sich zu Tode zu masturbieren, gibt uns den Rest und läßt uns vor Begeisterung in den nächsten Plattenladen rennen. Man waren das Zeiten, als es in den 80ern nur diese geile Mucke gab, uns die Frauen die Wünsche von den Augen abgelesen und sich in pinkes Leder gekleidet haben (lechz).

Wer an diesem "komischen" Text jetzt ein wenig Gefallen gefunden hat, kann diese CD wirklich mal antesten. Der Rest höre sich das Gestöhne lieber live daheim bei seiner Freundin an und lege dazu eine gute alte Maidenscheibe rein.
Anspieltipps: "Leatherbride" & "Smooth and Shaved"

Thorsten

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: AC/DC - Family Jewels (DVD)
Vorheriges Review: Strapping Young Lad - Alien

© www.heavyhardes.de