10 Headbänga online
13.08.2020 Ausverkauft - Nekrovault
15.08.2020 Heathcliff
15.08.2020 Lacrimas Profundere
19.08.2020 Siena Root
20.08.2020 Mulberry Sky
22.08.2020 Ausverkauft! Karg
Reviews (10158)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Unloved

Interview:
Malpractice

Live-Bericht:
Circle II Circle

Video:
Factory Of Dreams
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Tyr kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Tyr - By The Light Of The Northern Star

Tyr - By The Light Of The Northern Star
Stil: Viking Metal
VÖ: 29. Mai 2009
Zeit: 43:30
Label: Napalm Records
Homepage: www.tyr.fo

buy, mail, print

Tır gehören zu der Kategorie Bands, die das Wort "Freizeit" weder kennen noch sowas überhaupt brauchen. Bestes Beispiel ist, dass By The Light Of The Northern Star exakt ein Jahr nach dem grandiosen Album Land auf den Markt kommt. Natürlich besteht nun die Gefahr eines "Schnellschusses", doch wer die konstante Qualität der Faröer kennt, der weiß, dass die Herren nichts voreilig herausbringen, was nicht ihren Ansprüchen entspricht.

Mit "Hold The Heathen Hammer High" geht es schnell los, verdammt schnell sogar. Mit knackigem Ohrwurm-Refrain und präzisem Riffing eröffnen Tır das neue Album recht fulminant und liefern nebenbei den schnellsten Song ihrer Karriere. "Trondur I Gotu" ist ein klassischer Mid-Tempo-Stampfer mit großem Choraufgebot, obwohl hier auffällt, dass eher dem klassischen Heavy Metal gefrönt wird und die Folk-Elemente in der Hintergrund treten. "Into The Storm" ist auch so ein Chor-Song, allerdings kann dieser nicht ganz die Qualität des Vorgänger-Liedes halten und kommt so nicht über einen Platzhalter raus. Hier vertun sich die Jungs auch ein bisschen mit dem progressiven Gefiedel, was nicht ganz zum Gesang passt und daher etwas verwirrt.
"Northern Gate" ist wieder deutlich eingängiger und die Gitarren-Fraktion auch deutlich direkter; keine 200 Noten in fünf Sekunden, sondern Akkord-Arbeit.
Wenig innovativ zeigen sich Tır immer noch bei den Texten, die hauptsächlich aus den Worten "sword", "heathen", "blood", "hammer" und "die" bestehen, doch ganz im Gegensatz zu den Kollegen Manowar bringen die Jungs die Sache noch etwas authentisch rüber.

Mit By The Light Of The Northern Star haben Tır absolut nichts falsch gemacht und die Fanschar dürfte sich über dieses Werk freuen. Zur Zeit gehören die Jungs eh zu den besten Wikinger-Bands, da sie ihre Sache, allein schon wegen der Herkunft, echt glaubwürdig rüberbringen.

Basti

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Endstille - Verführer
Vorheriges Review: Procession - The Cult Of Disease

© www.heavyhardes.de