7 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Crash Street Kids

Interview:
Casketgarden

Live-Bericht:
Apocalyptica

Video:
The Absence
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Fading Colours kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Fading Colours - Come (2-CD)

Fading Colours - Come (2-CD)
Stil: Dark Wave
VÖ: 13. März 2009
Zeit: 82:36
Label: Big Blue Records
Homepage: www.fadingcolours.com
MySpace: www.myspace.com/fadingcolours

buy, mail, print

Bereits seit 1991 besteht die polnische Formation Fading Colours und kann auf drei Longplayer, eine MCD und etliche Festival-Auftritte blicken. Ganze sechs Jahre sind seit dem letzten Lebenszeichen The Beginning ins Land gezogen, daher überrascht das Trio seine Anhänger nun mit einer Doppel-CD.

Deren insgesamt 18 Kompositionen nähren sich gleichermaßen aus Dark Wave, Elektro, Industrial und Trance - eine rein synthetische Angelegenheit also, bei der selbst die wenigen vorhandenen Gitarren-Parts gesampled wurden. Jeder Club-DJ, der seinen Gothic-Girls auf der Tanzfläche eine kurze Verschnaufpause gönnen möchte, ist mit Fading Colours bestens bedient, so gemächlich, hypnotisch und über weite Zeit schlichtweg monoton die Songs aus den Boxen kriechen. Ausflüge in schamanische Klangwelten und psychedelische Experimente reichen leider nicht aus, die in mir aufkeimende Langeweile zu unterdrücken. Einziger Lichtblick ist die charismatische und wandlungsfähige Stimme von Front-Dame DeCoy, der man ihr Talent sicherlich nicht absprechen kann.

Wenn aber auf Disc Nr. 2 mehr und mehr beat-lastige Dance-Music die Oberhand gewinnt, kann mich auch diese Stimme nicht mehr davon abhalten, die Stop-Taste zu betätigen.
Auf eine Wertung verzichte ich schon deswegen, weil ich in diesem Genre nicht zuhause bin.

Dagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Sabinas Rex - A Rock Opera
Vorheriges Review: Eisblume - Unter Dem Eis

© www.heavyhardes.de