7 Headbänga online
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
08.11.2019 Annihilator
09.11.2019 Stormbringer Thrash Inferno 23
Reviews (10066)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Tiles

Interview:
Phantom-X

Live-Bericht:
Metal Assault IV

Video:
Black Label Society
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Split Heaven kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Split Heaven - Psycho Samurai

Split Heaven - Psycho Samurai
Stil: Power Metal
VÖ: 19. Juli 2008
Zeit: 39:35
Label: Blower Records
Homepage: www.splitheaven.net
MySpace: www.myspace.com/splitheaven

buy, mail, print

Split Heaven wurden 2003 von Pedro Zelbohr (Gitarre) und Tomas Roitman (Schlagzeug) gegründet. Es ging sehr flott ans Schreiben eigener Songs und so konnten die jungen Musiker bereits im Mai 2003 ihr erstes sechs Tracks umfassendes Demo Lightstorm der Metalgemeinde vorstellen. Nach einem weiteren Demo 2005 namens R.I.P. mit zwei Songs und einigen Änderungen im Bandgefüge konnte mit Asenath Records ein Label für das erste Album gefunden werden. Jedoch erwies sich das Label als nicht geeignet und so heuerte man bei Blower Records an.

Mittlerweile komplettiert durch einen weiteren Gitarristen ging es nach dem Labelwechsel mit den neuen Songs sofort ins Studio und damit kommen wir zum zweiten Album Psycho Samurai. Melodischer Power Metal mit einem güldenen Sänger, dessen Stimme je nach Ausrichtung des Songs mal kraftvoll, mal hochmelodisch um die Ecke tönt. Die hohen Screams gehen wahrlich ins Mark. Im Gegensatz zu ihren Labelkollegen Voltax oder Strikemaster gehen die Jungs ihr Stück Metal weitaus differenzierter und melodischer an. Der authentische Sound macht das Werk umso sympathischer, denn mit dem klassischen Neo Power Metal-Brei und dessen Einheitsklang hat die Musik und der Sound der fünf Herren nichts gemeinsam. Vielmehr merkt man den 80er-Jahre-Bezug, wo meist noch ohne Reißbrett musiziert wurde. So findet man ausgeklügelte Arrangements, fein ausgearbeitete Soli und akzentuierte Breaks vor, die nie Langeweile aufkommen lassen. Nachzuhören im treibenden "Iron Witch" oder dem Speedriffer "The Golden Times" mit Hühott an den Drums, was wir mit Iron Maiden und spätestens seit Iced Earth kennen und sofort lieben gelernt haben. Dazu Twinsoli und man schwebt im Metalhimmel. "My Soul Burns Forever" bringt alle bis dato gehörten Trademarks der Mexikaner zum Vorschein, der Rauswerfer "Steel Liver" drückt zum Schluss noch mal in den Strophen ordentlich aufs Tempo, um im Chorus mit verhaltenen Bandchören zu gedrosselter Geschwindigkeit abzuhotten.

Wer Icarus Witch oder ähnlich gelagerte Bands zu seiner metallischen Hauptspeise zählt, darf bei dem Psycho gerne und beherzt zugreifen. Fernab von schwülstigen Zuckerkapellen ein Streif am Horizont, der mit den Jahren noch weiter wachsen und als glänzender Stern am Firmament erstrahlen wird. Wie bei vielen Latinobands ist Psycho Samurai in diesem unserem Lande über metaleros.de käuflich zu erwerben. Tütet die straight riffenden Voltax neben den thrashenden Strikemaster gleich mit ein.

Siebi

4 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Poison My Blood - Monuments
Vorheriges Review: Sir Toby - Bookshelf (EP)

© www.heavyhardes.de