8 Headbänga online
01.12.2021 Batushka
01.12.2021 Igorrr
01.12.2021 Skywalker
01.12.2021 Sonata Arctica
02.12.2021 No Fun At All & Satanic Surfers
02.12.2021 U.D.O.
Reviews (10284)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Unsoul

Interview:
Rapture

Live-Bericht:
Gamma Ray

Video:
Kamelot
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Cinders Fall kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Cinders Fall - The Reckoning (EP)

Cinders Fall - The Reckoning (EP)
Stil: Melodic Death Metal
VÖ: 31. Oktober 2008
Zeit: 19:17
Label: Eigenproduktion
Homepage: -

buy, mail, print

Cinders Fall aus dem beschaulichen Essex legen dieser Tage ihre zweite EP The Reckoning vor, nachdem die Jungs mit der The Bridge Between-EP 2006 bereits auf sich aufmerksam machen konnten.

Die Jungs spielen eine Mischung aus melodischem Death Metal der schwedischen Art und mischen dazu einige andere Zutaten. Thrash Metal ist zum Beispiel eine solche, die sich vornehmlich im Drumming niederschlägt. Das kommt im übrigen äußerst wuchtig, differenziert und präzise rüber, so wie der Kurzplayer im allgemeinen. Die Gitarren besitzen Schneid und der Gesang kommt teils richtig fies aber dennoch kraftvoll aus den Boxen. Apropos Gesang, trotz dezenter Core-Einflüsse vermeiden es Cinders Fall wohltuenderweise, auf poppig-klebrige Refrains und jegliche Ansätze cleanen Gesangs zu verzichten. Das freut des Todesmetallers Herz natürlich ebenso wie die vielen feinen Melodien, die sich die Jungs hier während Strophen, Refrains und Soli aus dem Ärmel schütteln. Twin-Gitarren sind ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Musik, das erfreut, das gefällt.

Cinders Fall könnte man als Mischung aus In Flames, Dark Tranquillity, Paradise Lost und Machine Head bezeichen, moderner eingängiger melodischer Death Metal also, wie man ihn besser kaum spielen kann. Zwar gilt auch hier, dass die Jungs nicht die originellsten ihres Fachs sind, aber durch die hörbare Spielfreude machen Cinders Fall dieses Manko wieder wett. Da könnte was Großes auf uns zukommen!

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de