10 Headbänga online
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
08.11.2019 Annihilator
09.11.2019 Stormbringer Thrash Inferno 23
Reviews (10066)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Tiles

Interview:
Phantom-X

Live-Bericht:
Metal Assault IV

Video:
Black Label Society
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Nocte Obducta kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Nocte Obducta - Sequenzen Einer Wanderung

Nocte Obducta - Sequenzen Einer Wanderung
Stil: Avantgarde Black Metal
VÖ: 05. Dezember 2008
Zeit: 44:02
Label: Supreme Chaos Records
Homepage: www.nocte-obducta.de
MySpace: www.myspace.com/nocteobducta

buy, mail, print

Zwei Jahre nach dem offiziellen Ende veröffentlichen die Mainzer Nocte Obducta mit Sequenzen Einer Wanderung ihr letztes musikalischen Werk. Die Band, die die deutsche Black Metal-Szene mit ihrem Sound prägte, setzt sich mit dieser Scheibe ein letztes Denkmal.
Die Sequenzen einer Wanderung sind in zwei Teile (Songs) aufgegliedert, welche sich wiederum aus mehreren einzelnen Kapiteln zusammen setzen, die nahtlos ineinander übergehen. Dabei ist ein rein instrumentelles Album entstanden, die Vocals halten sich bis fast ganz zum Schluss eines jeden Songs zurück. Während man sich beim ersten Song auf ein paar gesprochene Zeilen beschränkt, setzen beim zweiten Song die harschen Gitarren ein, das Schlagzeug kommt aus dem Hintergrund und kurze vocale, schwarzmetallische Sequenzen kommen durch die Membrane. Bis es zu diesem Zeitpunkt kommt, nehmen Nocte Obducta den Hörer mit auf eine Reise, die sich hauptsächlich in ruhigeren Gewässern abspielt. Chillige Gitarrenmelodien treffen auf eine entspannte Rhythmik, bauen Klangwände auf, bringen diese wieder zum Einsturz, wechseln über in ruhige, atmosphärische und teils spacige Klänge, durchzogen von Stimmengewirr gleich einer Sendersuche und nehmen anschließend wieder Fahrt auf. Mit dem Black Metal früherer Tage haben die Sequenzen einer Wanderung wahrlich nichts mehr gemein, auch die Bezeichnung Avantgarde Metal kann man so nicht unkommentiert stehen lassen, denn für den Begriff Metal bedarf es anderer Zutaten. Einigen wir uns also auf Avantgarde Musik.
Es benötigt schon mehrerer Durchläufe, um alle Nuancen dieser beiden Songs zu erfassen. Man sollte sich also schon etwas Zeit nehmen für diese Wanderungen durch die Mainzer Klangwände. Dann jedoch kann man sich von der Musik tragen lassen. Fast scheint es so, als ob Nocte Obducta mit diesem Album etwas wehmütig einen Schlussstrich unter die Band ziehen, da den Passagen eine schwermütige Stimmung anhaftet.

Ray

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de