5 Headbänga online
04.03.2021 Art Of Delusion
05.03.2021 Stillbirth
06.03.2021 Die Kassierer
09.03.2021 The Quireboys
13.03.2021 Knorkator
13.03.2021 Mr. Irish Bastard
Reviews (10225)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Angus Dersim

Interview:
Extol

Live-Bericht:
Spring Metal Festival

Video:
Nasty Idols
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Eclipse kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Eclipse - Are You Ready To Rock

Eclipse - Are You Ready To Rock
Stil: Melodic Rock
VÖ: 10. Oktober 2008
Zeit: 50:40
Label: Frontiers Records
Homepage: www.eclipsemania.com

buy, mail, print

Also, eigentlich könnte man ein eigenes Genre für Frontiers aufmachen. Dieses Label hat einen schier unerschöpflichen Fundus von Interpreten aus dem Melodic Rock/AOR-Sektor, die in allen möglichen Kombination durchgemischt präsentiert werden. Manchmal ist das weniger spannend, dann aber gibt es Fälle wie diesen hier. Da ist es nämlich bestens.

Eclipse sind alte Schweden und bestehen im Kern aus Sänger und Gründungsmitglied Erik Martenssen und Leadguitarrist Magnus Henriksson, die schon 2001 gemeinsam das Debut The Truth & A Little More unters Volk warfen. 2003 sprang (auch schon auf Frontiers) der Zweitling Second To None heraus, bevor erst mal Ende im Gelände war, aufgrund der üblichen "musikalischen Differenzen".

Irgendwie ließen sich die beiden Kollegen dann 2007 überzeugen, noch mal in die Bütt zu steigen. Gemeinsam mit den neuen Kollegen Robert Bäck (Drums) und Johan Berlin (Keyboards) richteten die Herren nun jedoch den Blick weniger auf Melodic Rock als viel mehr klassischem Hard Rock. Man muss ihnen lassen: der Sound ist ihnen wirklich eindrucksvoll gelungen. Meister Martenssen könnte jederzeit für David Coverdale einspringen, wenn's dem mal nass einigeht, wie der Husumer sagt. Die erste Nummer "Breaking My Heart Again" heißt nicht nur wie ein Whitesnake-Song, sondern klingt auch so: atmosphärisch, melodisch, absoluter sofortiger Ohrwurm. In der Folge geht's dann munter hin und her zwischen eben Coverdales Kombo, Europe und den seligen Pretty Maids: riffiger, chorusorientierter Hard Rock, der immer darauf angewiesen ist, ob das Songwriting stimmt. Wenn das nicht der Fall ist, wird die Chose ja schnell eintönig, aber Eclipse schaffen es tatsächlich, genau hier massiv zu punkten: die Songs zünden alle und überzeugen durch stimmige Kompositionen, die sehr ausgereift wirken. "Hometown Calling", "Wylde One", "Unbreakable" – feines Liedtum, wohin man sieht. So nehmen wir das gerne!

Einziger Schnapstropfen ist auch hier die grenzdebile Ansage "You arre listenning to the new Eclipse album Are You Rrrready To Rrrrock". Ach was.

Holgi

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Shadrane - Temporal
Vorheriges Review: Dreamtide - Dream And Deliver

© www.heavyhardes.de