9 Headbänga online
22.10.2020 Versus Goliath
24.10.2020 Arroganz
27.10.2020 Thundermother
30.10.2020 Tuxedoo
31.10.2020 Halloween im Backstage
04.11.2020 Velvet Viper
Reviews (10185)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Amorticure

Interview:
Widow

Live-Bericht:
Commander

Video:
Meshuggah
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Stahlhammer kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Stahlhammer - Feind Hört Mit (Re-Release)

Stahlhammer - Feind Hört Mit (Re-Release)
Stil: Modern Metal
VÖ: 08. September 2008
Zeit: 48:20
Label: Metal Mind Productions
Homepage: www.stahlhammer.org

buy, mail, print

Stahlhammer weisen inzwischen doch ein beträchtliches Alter auf, denn die österreichische Band wurde bereits 1992 gegründet. Zum ersten Album dauerte es nur drei Jahre, Killerinstinkt wurde 1995 veröffentlicht. Neben jeder Menge eigenem Material war darauf auch eine Cover-Version von Pink Floyds "Another Brick In The Wall" zu finden. 1997 gab es dann das zweite Album Wiener Blut und auch hier setzten die Österreicher ihre Cover-Tradition fort ("Can't Touch This", "Boom Boom Shake The Room"), genauso wie auf ihrem dritten Album Feind Hört Mit ("Jeanny", "Mutter, der Mann mit dem Koks ist da").

Stahlhammer entwickelten sich seit ihrer Gründung von einer Pantera-nahen Modern Thrash-Band zu einem facettenreichen Monstrum, bei dem einem viele Bands in den Sinn kommen. Rammstein, Stuck Mojo, Drecksau, Totenmond sind nur einige, die man in den Raum werfen könnte. Entsprechend ist auch der Longplayer ausgefallen. Bratende Gitarren treffen auf elektronische Samples und werden mit fiesen Vocals kombiniert. Stahlhammer haben sich hörbar bemüht, ihre Songs abwechslungsreich zu gestalten, es aber gleichzeitig versäumt, Langzeitmelodien zu schreiben, die sich sofort ins Gehör fressen und dort auch so schnell nicht mehr raus wollen. Das war wohl auch einer der Gründe, warum Stahlhammer nie der große Erfolg beschieden war. Mit griffigeren Songs könnten sie heute ganz vorne mitspielen.

Dieser Tage wird Feind Hört Mit im Zuge der Wiederveröffentlichungen von Metal Mind Productions neu aufgelegt. Auch hier wurde der Scheibe ein hübscher Digi-Pack spendiert und die Tracklist mit dem Lied "Supernova" erweitert. Der Sound wurde durch digitales Mastering nochmals ein wenig aufgepeppt und auf güldener Disc verewigt. Wer seine Stahlhammer-Sammlung vervollständigen möchte, sollte hier schnell zugreifen, denn Feind Hört mit ist weltweit auf 2000 Stück limitiert.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Taletellers - Detonator
Vorheriges Review: Nikki Puppet - Power Seeker

© www.heavyhardes.de