11 Headbänga online
07.12.2021 The Brew
08.12.2021 Borknagar
08.12.2021 Beast In Black
09.12.2021 The Hives
10.12.2021 Kalapi
10.12.2021 Milking The Goatmachine
Reviews (10285)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von Hateplow kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Hateplow - Everybody Dies (Re-Release)

Hateplow - Everybody Dies (Re-Release)
Stil: Death Metal
VÖ: 05. Mai 2008
Zeit: 44:39
Label: Metal Mind Productions
Homepage: hateplow.cjb.net

buy, mail, print

Hateplow sind Kam Lee (voc., Massacre, Abhorred Existence, Death), Phil Fasciana (git., Malevolent Creation), Jon Rubin (git., Malevolent Creation, Monstrosity), Julian Hollowell (b., Kult Ov Azazel, Teratism) und Dave Culross (dr., ex-Malevolent Creation, Disgorged, Incantation) die mit Everybody Dies anno 1998 ihr Debütalbum auf die Menschheit losließen. Was das heißt kann sich wohl jeder anhand der oben genannten Namen und Bands ausmalen. Death Fucking Metal!

Und was für welcher. Die Songs sind wahre Brecher vor dem Herrn, abwechslungsreich gestaltet, mal kontrollierter, mal furioser, mal mehr Death Metal, mal mehr Grindcore, mal schneller, mal langsamer. Der Opener und Titeltrack ist ein Beispiel, das alles vereint, "Stalker" dagegen walzt den Hörer im Midtempo platt, während "Ante Up", "Anally Annie" und einige andere die volle Grind-Schlagseite bieten. Müßig zu erwähnen, dass hier echte Könner am Werk sind, die ihre Instrumente beherrschen und wissen, auf was es bei einem derartigen Album ankommt. Der Sound ist im Übrigen ausgesprochen gelungen und erinnert teilweise etwas an die Kollegen Malevolent Creation.

Auch hier wieder das alte Spiel, ein Digi-Pack plus Bonustrack und digital überarbeitetem Sound ergibt eine klare Kaufempfehlung an alle Granitohren, die mit oben genannte Bands was anfangen können.

Lord Obirah

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de