15 Headbänga online
Reviews (10075)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
The Claymore

Interview:
Ravens Creed

Live-Bericht:
Tool

Video:
Carnal Forge
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Through Your Silence kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Through Your Silence - Whispers To The Void

Through Your Silence - Whispers To The Void
Stil: Melodic Death Metal
VÖ: 07. März 2008
Zeit: 38:53
Label: My Kingdom Music
Homepage: www.throughyoursilence.com

buy, mail, print

In letzter Zeit kommen mir nur Debütanten unter die Fittiche und heute wird es bei Through Your Silence keine Ausnahme geben. Das junge Quintett kommt aus Italien und hat sich der melodischen Ausrichtung des Death Metal verschrieben. Na, das kann ja was werden, das Land des Kitsches trifft auf ein Genre, das schon lange Abnutzungsspuren aufweist.

Doch Through Your Silence gehen auf dem Erstling Whispers To The Void verdammt tight zu Werke und geben von der ersten Sekunde an Gas. Die Band in eine Schublade zu stecken ist unangebracht, denn die Jungs präsentieren eine Kombination aus Death Metal, Power Metal und Black Metal und es funktioniert wunderbar. Fette Riffs treffen auf präzise Melodien und pumpende Blast-Beats. Sänger Massimo beherrscht sein Metier und keift seine Lyrik voller Inbrunst ins Mikro und schwächelt zu keiner Sekunde. Auch die Gitarristen brauchen sich nicht verstecken, denn sie fahren ein fettes Brett auf und lassen nichts anbrennen. Bands wie Soilwork, neuere Dark Tranquillity und Kataklysm standen hier eindeutig Pate, dennoch klingen Through Your Silence nie wie eine billige Kopie. Die Songs allesamt sind clever arrangiert und haben einen Groove vom anderen Stern.

Through Your Silence liefern ein Klasse-Album ab und bereichern die Metal-Szene mit einem cleveren und eingängigen Album. Die Produktion bietet die perfekte Plattform für die klug durchdachten Songs. Fans von melodischem Death Metal sollten hier bedingungslos zugreifen! Bin mal gespannt, wie sich das Material live macht!

Basti

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de