19 Headbänga online
Reviews (10075)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Cadaver

Interview:
Malpractice

Live-Bericht:
Running Wild

Video:
Dream Evil
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Naughty Boys kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Naughty Boys - R U Naughty Enough?

Naughty Boys - R U Naughty Enough?
Stil: Rock 'n' Roll
VÖ: 23. November 2007
Zeit: 59:40
Label: Music Buy Mail
Homepage: www.naughtyboys.se

buy, mail, print

Naughty Boys. Hört sich nach Glam Rock oder reinem Rock'n'Roll an, ist bestimmt was Amerikanisches. Na ja, hören wir einfach mal rein. Das waren meine ersten Gedanken, als ich das Album in Händen hielt. Da ich in der Regel erst die Lieder anhöre und mir dann das Promomaterial einverleibe, habe ich mich glatt ein wenig gefeut, als ich Rock'n'Roll vernehmen durfte. Frisch mit einem satten Sound, ein paar gängigen Hooklines, meist gelungenen Riffs und einer ordentlichen, wenn auch nicht so wirklich überzeugenden Stimme. Wer singt denn da eigentlich?

Mikael Sandvik. Das hört sich aber gar nicht nach einem Amerikaner an. Und auch die anderen Bandmitglieder (Hans Olsson - Gitarre, Robert Norberg - Bass, Morgan Valentin - Keyboard, Jonas Ludvigsson - Schlagzeug) klingen eher wenig nach waschechten Amerikanern. Schweden sind es also, die diese Scheibe abgeliefert haben. Die Band gibt es bereits seit Anfang der '90er Jahre, haben es aber nie geschafft, so richtig durchzustarten.

Hat das neue Album das Potenzial dazu? Ich würde das eher verneinen, da zu wenig Neues geboten wird und das Album für das gewohnte Material zu wenig Klasse hat, die der Band die Chance gibt, mehr als eine ordentliche Randpartie zu sein. Es ist nicht schlecht, aber eben auch nicht gut. Also so ungefähr der Stand, den viele Schüler jedes Jahr aufs Neue zu erreichen versuchen.

Durchgefallen sind sie zwar nicht, die fünf Schweden. Aber sie haben auch keinen nennenswerten Song auf die Beine gestellt, der sonderlich lange im Gehörgang verbliebe. Von daher würde ich lediglich alten Rock'n'Rollern die Scheibe zum Probehören empfehlen. Vielleicht finden die etwas Gutes, was ich nicht gefunden habe.

Anspieltipps: Keine

Sophos

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de