6 Headbänga online
29.02.2020 Growl Bowl Festival
19.03.2020 Lordi
26.03.2020 Dark Fortress
29.03.2020 Rose Tattoo
02.04.2020 Knorkator
11.04.2020 Dark Easter Metal Meeting
Reviews (10096)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Gloria Morti

Interview:
King Kobra

Live-Bericht:
Doro

Video:
Emil Bulls
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Machine Head kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Machine Head - Elegies (DVD)

Machine Head - Elegies (DVD)
Stil: Neo Thrash
VÖ: 07. Oktober 2005
Zeit: ca. 155 Min.
Label: Roadrunner Records
Homepage: www.machinehead1.com
MySpace: www.myspace.com/machinehead

buy, mail, print

Als Machine Head im letzten Jahr auf große Welttournee ging, präsentierten sich die Jungs um Rob Flynn in einer grandiosen Verfassung und erspielten sich den Ruf, eine der besten Livebands des Erdballs zu sein. Wer die Band damals nicht sehen konnte, hat mit dieser DVD nun die Gelegenheit einen Eindruck der energiegeladenen Shows und der genialen Live-Performance zu bekommen. Für die Nachwelt festgehalten wurde der Gig vom 05.12.2004 aus der Londoner Brixton Academy, der nicht allein wegen 5000 frenetisch feiernden Fans die Konzertatmosphäre ins heimische Wohnzimmer transportiert. Auch die Setlist wurde wohl extra für diesen Abend überarbeitet, denn in den knapp 85 Minuten des Gigs wurden neben aktuellen Songs einige Klassiker aus der Bandhistorie gepackt. Auf die obligatorischen Coversongs zum Ende des Sets hin hat man dagegen komplett verzichtet.

Bevor Mann/Frau sich aber entweder entspannt auf der Couch zurücklehnt oder die Luftgitarre schultert, muss er/sie sich zwischen dem puren Live-Gig oder einer Art Tourfilm entscheiden. Bei Letzterem wurde der Konzertmitschnitt durch allerlei Einspielungen und Behind The Scenes Material erweitert, wodurch zwar die Liveatmosphäre etwas leidet, dafür aber einige interessante Einblicke in den Touralltag enthalten sind. Nachdem diese Entscheidung getroffen wurde, wird man mit den Tönen des Intros in die Brixton Academy entlassen, die sich mit den ersten Tönen von "Imperium" schlagartig in einen Hexenkessel verwandelt, der das ganze Konzert hindurch nicht zur Ruhe kommt. Einzig "The Blood, The Sweat, The Tears", "The Burning Red" und "Descend The Shades Of Night" sorgen für kurze Verschnaufpausen. Auch wenn nicht alles so richtig klappen will (so wird zum Beispiel der Circle Pit durch die etwas unmotiviert herumstehenden Wellenbrecher behindert), schafft diese DVD es - nicht zuletzt Dank Brechern wie "Old", "Take My Scars" oder dem "Ten Ton Hammer" - die Liveatmosphäre in die heimischen vier Wände zu transferieren.

Natürlich findet sich auch das obligatorische Bonusmaterial auf der DVD. So ist ein sehr ausführliches Interview mit der Band, ein ausführliches Making Of zum letzten Studioalbum sowie Videoclips zu den Songs "Days Turn Blue To Gray" und "Imperium" (jeweils inklusive kurzem Making Of) auf dem Silberling enthalten.

Nicht gegeizt wurde bei Bild und Ton. Die Arbeit mit verschiedenen Kamera- und einigen Farbfiltern ist zwar gewöhnungsbedürftig (das gilt vor allem für die grobkörnig gehaltenen Passagen), macht aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase mächtig Laune und gibt dem aufgezeichneten Gig einen weiteren Kick. Die Tonspuren dagegen sind von der ersten Sekunde an über jeden Zweifel erhaben. Der Sound ist klar differenzierbar, hat den nötigen Rumms und verzerrt auch bei höheren Dezibelpegeln nicht. Mit der richtigen Anlage im Rücken wird die Show zu einem Fest für die eigenen Ohren und hat das Potenzial, der schlimmste Albtraum der Nachbarn zu werden.

Mit etwas Abstand betrachtet, haben sich Machine Head wirklich einen Gefallen getan, indem sie sich mit dem Release ihrer ersten DVD viel Zeit gelassen haben. Entstanden ist so ein bemerkenswertes Stück Bandhistorie, welches in jedem halbwegs gut sortierten DVD Regal stehen sollte.

JR

6 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de