7 Headbänga online
26.09.2020 Long Distance Calling
26.09.2020 Eric Fish & Friends
30.09.2020 Haggard
01.10.2020 Haggard
03.10.2020 Thormesis
08.10.2020 Maerzfeld
Reviews (10174)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Kittie

Interview:
Godslave

Live-Bericht:
Mystic Prophecy

Video:
Black Space Riders
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Novembre kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Novembre - Novembre Waltz

Novembre - Novembre Waltz
Stil: Progressive Gothic Metal
VÖ: 22. Oktober 2001
Zeit: 59:49
Label: Century Media
Homepage: www.novembre.co.uk

buy, mail, print

Geschickt knüpft der Opener "Distances" am letzten Output der, mittlerweile auf ein Trio geschrumpften, Italiener an. Was als eingängiger Gothic Metal der alten Schule beginnt, entpuppt sich schnell als ein melancholisch/progressives Metal Album, wobei man auch nicht vor poppigen Strukturen zurückschreckt, was das Kate Bush Cover "Cloudbusting" beweist. Die ständig präsente Leadgitarre lässt wehmütige Erinnerungen an Paradise Lost zu "Icon" Zeiten erwachen, wird aber bei Novembre wesentlich filigraner, wenn auch weniger songdienlich dargeboten, sofern man den Prototyp "Rocksong" als Maßstab nimmt.
Gängige Strukturen bekommt man auf dieser Platte jedenfalls nicht zu hören, was das oberflächliche konsumieren dieser Scheibe unmöglich macht. Ein kleiner Hit, wie der Song "Cold Blue Steel" vom "Classica" Album wäre sicher nicht fehl am Platze gewesen, dennoch ist es Novembre gelungen ein atmosphärisches Gesamtwerk zu schaffen, dass von der Vielfalt der musikalischen Einflüsse, sowie der melancholischen Grundstimmung lebt, und unbedingt an einem Stück gehört werden sollte.

Wer mit Bands wie Opeth und Anethema etwas anfangen kann, sollte auch hier mal ein Ohr riskieren, denn qualitativ und produktionstechnisch stehen Novembre der Referenz düsterer Prog Bands in nichts nach.

David

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de