6 Headbänga online
04.07.2020 Ausverkauft
10.07.2020 Tenside
11.07.2020 Ausverkauft! Waldgeflüster
12.07.2020 Tenside
17.07.2020 Raygun Rebels
18.07.2020 Ausverkauft
Reviews (10142)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
HIM

Interview:
Death Of Millions

Live-Bericht:
Livores

Video:
Sodom
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Festival-Bericht

Bang Your Head!!!

mit Dio, Hammerfall, U.D.O., Twisted Sister, Destructor, Bitch, Rob Rock, Amon Amarth, Axxis, T.N.T., Annihilator, Dokken, Sodom, Hirax, Masterplan, Brainstorm, Pink Cream 69, Hypocrisy, Y&T, Overkill & Thin Lizzy

Messegelände Balingen, Balingen 27. & 28.06.2003

(Fotogalerien: Bangyourhead2003 )

Zu guter Letzt gibt's natürlich auch noch ein wenig Kritik, aber nur ganz wenig und zwar wegen des ominösen Müllpfandes. Ich denke, pro angereister campender Person einen Müllbeutel auszugeben und dafür 5,- Euro Pfand zu verlangen, ist schon ein wenig heftig. Ein Beutel pro Auto würd's meiner Meinung nach auch tun. Vor allem, wenn man bedenkt, dass diejenigen, die erst am Donnerstag Abend oder Freitag Morgen anreisen, in der Regel nie und nimmer zwei dieser riesigen Mülltüten vollbekommen, auch in Hinsicht auf das neue Dosenpfand. Aufgrunddessen haben viele ihre Getränkedosen nämlich schön brav wieder eingesammelt bzw. auf sie achtgegeben und im Auto deponiert bzw. sind erst gar nicht auf die Idee gekommen, überhaupt welche mitzubringen, sondern haben lieber gleich auf stressfreiere Mehrwegflaschen gesetzt.
Die Folge davon war, dass nur ein Bruchteil der bisherigen Müllmenge anfiel und Folge davon war wiederum, dass viele bei der Abreise ihr Müllpfand nicht mehr zurückbekommen sollten, weil sie entweder einen oder mehrere leere bzw. nicht mal halbvolle Müllsäcke zurückbrachten, so wie wir. Und Bedingung für die Auszahlung des Pfandes war mindestens ein halbgefüllter Sack. Hurra! Dadurch dürften den Veranstaltern, sicherlich unabsichtlich, ein paar Euros extra in die Kassen geflossen sein. Hier gibt's für's nächste Jahr mit Sicherheit Überarbeitungsbedarf.

Ansonsten müssen wir den Veranstaltern des BYH 2003 gehörig Respekt zollen, das Festival war klasse organisiert, es gab wieder nur eine Bühne, was auch viele Künstler lobend erwähnten (bitte bleibt dabei) und die Atmosphäre war einfach gigantisch, ebenso wie die aufspielenden Bands, die sich alle sehr fanfreundlich und supersympathisch präsentierten. Wie Horst Odermatt und Co. es allerdings anstellen wollen, das diesjährige Billing nächstes Jahr zu toppen, wird wohl (vorerst noch) ein Rätsel bleiben.
Ansonsten sehen wir uns in einem Jahr und bis dahin: Bang das fucking Kopf!!!

Kara & Lord Obirah

Vorherige Seite1234

Zur Übersicht
Zur Hauptseite
Werbung:


© www.heavyhardes.de