20 Headbänga online
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
Reviews (10065)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Special

Knights Of Badassdom (Film)

Hey, das ist doch was für Metal-Anhänger und Rollenspielfreaks. Also genau was für mich. Eine Horrorkomödie ganz im Stile altmodischer Streifen aus den 1980er Jahren.

Der Film handelt von Doom-Metal-Fan Joe (Ryan Kwanten, True Blood), der von seiner Freundin Beth (Margarita Levieva, Unsichtbar - Zwischen den Welten) verlassen wird. Seine Freunde Eric (Steve Zahn, Dallas Buyers Club) und Hung (Peter Dinklage, Game of Thrones) bekommen seinen Liebeskummer mit ("That's a power ballad!!!") und schleifen ihn deshalb auf eine LARP-Veranstaltung, damit er mal auf andere Gedanken kommt. Dort treffen sie auf allerlei skurrile Gestalten, u.a. den arroganten Spielleiter Ronnie (Jimmi Simpson, House Of Cards) und die schöne Amazone Gwen (Summer Glau, Serenity).
Eric beschwört bei einem Ritual versehentlich einen echten Dämon, der die Gestalt von Beth annimmt und daraufhin fröhlich Leuten auflauert und diese tötet. Die Gruppe muss sich somit einer nicht ausgedachten Gefahr stellen und besiegt diese selbstredend mit Bravour - jedoch nicht ohne Opfer in den eigenen Reihen hinnehmen zu müssen. Die Polizei in diesem ländlichen amerikanischen Ort ist keine große Hilfe, besteht sie doch zum Teil aus Paintball-Fans, die die LARPer schon länger auf dem Kieker haben.

Auch wenn die Handlung manches Mal das eine oder andere Logiklöchlein aufweist, strotzt der Film nur so voller augenzwinkernder Verweise auf die LARP- und Metal-Szene. Wer die ganzen Insider-Witze nicht versteht, sieht eine bewusst altmodische Horrorkomödie, komplett mit riesigem Styropor-Monster im Schlusskampf und eher fragwürdigen Special Effects. Wer sich dagegen ein bisschen auskennt, schmeißt sich bei den eingestreuten Details schier weg (willkürliches Beispiel: der Anführer einer der beiden LARP-Fraktionen heißt "King Diamond"). Dabei bleibt der Blick auf LARPer und Metal-Fans immer liebevoll und wird nie arrogant oder überheblich. Am Schlechtesten kommen noch die Paintballer weg.

Abbildung der BluRay von Knights of Badassdom

Die im Oktober 2014 erschienene BluRay enthält (laut Wikipedia) wohl die gekürzte Kinofassung des Films; jedoch haben mir die enthaltenen Blut-Fontänen, abgerissenen Gliedmaßen und herumfliegenden Gedärme völlig ausgereicht.

Das Bonusmaterial der BluRay ist - was die enthaltenen "Interviews angeht" - ein schlechter Witz. Ein sehr schlechter. Die Fragen sind nur kurz angerissen und nach ein, zwei Sätzen zu jeder Frage wird schon wieder weggeblendet.
Schön fand ich dagegen das Panel von der Comic-Con in San Diego, wo die meisten Hauptdarsteller sowie Regisseur Joe Lync auf eine Bühne geladen wurden (nur Steve Zahn fehlt) und einiges zum Film und seiner Entstehung erzählt sowie Fragen aus dem Publikum beantwortet haben. Diese knappe Dreiviertelstunde ist wirklich informativ und kurzweilig.

Leider sagt die offizielle Website kaum etwas aus - einfach den Film anschauen!

Ein sehr spaßiger Film, am besten genossen in Gesellschaft von Freunden und dem ein oder anderen Bier.

Knights Of Badassdom
2013
Regie: Joe Lynch
Drehbuch: Kevin Dreyfuss, Matt Wall
Cast: Steve Zahn, Ryan Kwanten, Peter Dinklage, Summer Glau, Margarita Levieva, Jimmi Simpson
Blu-ray: Pandastorm Pictures / Ascot Elite (FSK 16)
Regionalcode B
EAN: 4048317475582
Verleih-Start: 13.10.2014
Verkaufs-Start: 28.10.2014
Laufzeit: 89 min.
Bildformat: 1,85:1 (AVC, 1080p)
Tonformat: deutsch DTS HD Master Audio 5.1, englisch DTS HD Master Audio 5.1
Untertitel: deutsch, englisch, niederländisch
Bonusmaterial: Interviews, San Diego Comic-Con Panel, Originaltrailer, Trailershow

Kara

Zur Übersicht
Zur Hauptseite


© www.heavyhardes.de