11 Headbänga online
01.07.2019 Zz Top
05.07.2019 Bon Jovi
03.08.2019 Slayer (busfahrt Von München)
23.08.2019 Metallica
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
Reviews (10050)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Redemption

Interview:
Moonlight Agony

Live-Bericht:
Nachtgeschrei

Video:
Suffocation
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Orange Goblin kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Orange Goblin - Back From The Abyss

Orange Goblin - Back From The Abyss
Stil: Stoner Rock
VÖ: 06. Oktober 2014
Zeit: 54:16
Label: Candlelight Records
Homepage: www.orange-goblin.com
MySpace: www.myspace.com/theorangegoblin

buy, mail, print

Es ist noch gar nicht lange her, da bescherten uns Orange Goblin das Re-Release von Healing Through Fire. Nun stellen die Briten auch schon den nächsten Streich in die Regale. Back From The Abyss heißt der mittlerweile achte Longplayer und der hat sich gewaschen! Oder sollte man besser sagen sandgestrahlt? Denn natürlich gibt es auch dieses Mal wieder knochentrocken Stoner Rock, aber eben auch noch etwas mehr. Back From The Abyss dürfte nämlich nicht nur das härteste, sondern auch das abwechslungsreichste Werk der Londoner geworden sein!

Los geht's mit "Sabbath Hex", einer flott gespielten Paradenummer in Sachen Stoner Rock inklusive dezentem Retrotouch sowie textlichen und musikalischen Links zum großen Idol Black Sabbath. Richtig cool, mit lässigen Riffs und einer extra Portion dreckigem Groove kommen die Goblins mit dem "Demon Blues" um die Ecke, ehe die schnellen, punkigen Rock'n'Roller "The Devil's Whip" und "Bloodzilla" eine unmissverständliche Reminiszenz an Motörhead sind. "Heavy Lies The Crown" könnte schließlich zum melodischen Aushängeschild des Album avancieren, geht runter wie ein zwölfjähriger Single Malt und lebt von einem endlosen Afterglow. In Blues und Doom getränkt ist mit "Into The Arms Of Morpheus" dann noch eine zweite Verneigung vor Iommi & Co zu finden.
Keine Frage - mit Back From The Abyss haben sich Orange Goblin richtig breit aufgestellt und vermengen mit spielerischer Leichtigkeit Stoner Metal, Rock'n'Roll, Punk, Doom und Blues zu einer tonnenschweren Abrissbirne, die der Frontriese Ben Ward mit seinem brachialen Organ präzise ins Ziel lenkt. Doch das ist noch nicht alles! Einen Schritt weiter geht der Vierer mit den Titeln "Mystical Knives" und "The Abyss", in deren Gitarrenarbeit sich doch glatt eine Spur Immortal entdecken lässt!

Back From The Abyss ist ein spannendes Album geworden, welches das hohe Niveau des Vorgängers An Eulogy For The Damned locker halten kann. Ein echtes Schmankerl für alle, die es gerne kernig, hart und trocken mögen!

Dagger

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews
Nächstes Review: Sticky Boys - Make Art
Vorheriges Review: Northern Oak - Of Roots And Flesh

© www.heavyhardes.de