10 Headbänga online
13.08.2020 Ausverkauft - Nekrovault
15.08.2020 Heathcliff
15.08.2020 Lacrimas Profundere
19.08.2020 Siena Root
20.08.2020 Mulberry Sky
22.08.2020 Ausverkauft! Karg
Reviews (10158)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Such A Surge

Interview:
Snew

Live-Bericht:
Saltatio Mortis

Video:
Soulfly
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Betontod kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Betontod - Viva Punk - Mit Vollgas Durch Die Hölle (2CD/DVD)

Betontod - Viva Punk - Mit Vollgas Durch Die Hölle (2CD/DVD)
Stil: Punk Rock
VÖ: 11. Oktober 2013
Zeit: DVD ca. 142 Min. CD1 39:32 - CD 2 44:39
Label: EarMusic
Homepage: www.betontod.de

buy, mail, print

23 Jahre im Musikgeschäft unterwegs zu sein, ist wahrlich eine lange Zeit. Betontod sind diesen langen Weg nun gegangen, da ist es nur logisch, dass - vor allem nach den sehr erfolgreichen letzten Jahren - dieses auch mit einer Live-Veröffentlichung zelebriert wird.
Viva Punk - Mit Vollgas durch die Hölle ist ein gutes Paket geworden: Das Konzert der Punk-Rocker in der Großen Freiheit zu Hamburg am 12.01.2013 wurde auf zwei Live-CDs und einer DVD (wahlweise auch als BluRay erhältlich) für die Nachwelt festgehalten.

Fangen wir mit den rein akustischen Medium an. Das auf der DVD gezeigte Konzert wird auf zwei CDs mit einer Gesamtspielzeit von rund 85 Minuten geteilt; damit liegt man knapp unter der DVD-Spielzeit. Lediglich ein paar Anmoderationen wurden hier entsprechend gekürzt. Die Live-Atmosphäre wurde sehr gut eingefangen, die Fans sind oft und laut zu hören. Auch hat man von allerlei Nachbesserungen Abstand genommen, der ein oder andere Spielfehler ist durchaus zu hören, und genau so soll auch ein Live-Album sein. Die Setlist setzt sich dabei erwartungsgemäß hauptsächlich aus den letzten drei Alben zusammen, jedoch fand auch der ein oder andere ältere Song den Weg in diese.

Auf der DVD ist dann das gleiche Konzert zu sehen, wobei gleich auffällt, dass man auf hochauflösende Technik nicht wirklich Wert gelegt hat. Vielmehr hat das Ganze den Charme eines Roadmovies: viele Blickwinkel, die ein oder andere schiefe bzw. unruhige Aufnahme und auch unscharfe Sequenzen nimmt man in Kauf. Dadurch unterscheidet man sich allerdings wohlwollend von vielen anderen Live-Mitschnitten. Das einzige, was ab und an störend ist, ist der teilweise etwas hektisch anmutende Schnitt, mit dem die unterschiedlichen Kamerablickwinkel verbunden wurden. Alles in allem eine authentische Aufnahme.
Neben dem Konzert gibt es dann noch fünf Videoclips der Band sowie die Sequenz "Von Damals Bis Heute" zu sehen. Hierbei handelt es sich um eine Art Tourmovie/Dokumentation, die sich aus Aufnahmen aus dem Touralltag, Interviews sowie Live-/Videoclip-Ausschnitten zusammen setzt, wobei auch teils ganz alte Aufnahmen (Video / Foto) gezeigt werden. Am besten kann man dies als "wo kommen wir her, wo gehen wir hin" umschreiben.

Viva Punk ist ein recht gelungener Livemitschnitt, der zudem einen schönen Überblick über das Songmaterial von Betontod bietet. HD-Fetischisten werden allerdings keine Freude daran haben... Wenn man noch etwas kritisch erwähnen möchte, dann ist das das doch sehr spartanische Booklet, etwas mehr zum Blättern wäre schön gewesen.

Ray

5 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de