8 Headbänga online
01.10.2019 Alice Cooper
11.10.2019 The Sisters Of Mercy
19.10.2019 Knorkator
19.10.2019 Catcallas
25.10.2019 Jane
01.11.2019 Joey DeMaio
Reviews (10065)
Navigation
Artikel des Tages
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Shining kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Shining - 8 1/2 - Feberdrömmer I Vaket Tillstand

Shining - 8 1/2 - Feberdrömmer I Vaket Tillstand
Stil: Black Metal
VÖ: 20. September 2013
Zeit: 48:47
Label: Dark Essence Records
Homepage: -
MySpace: www.myspace.com/shininghalmstad

buy, mail, print

Feberdrömmar I Vaket Tillstand ist kein reguläres neues Album aus dem Hause Shining, sondern eine Sammlung ausgewählter Songs aus den Jahren 2001 und 2002. Daher trägt diese Veröffentlichung auch "nur" das Attribut 8 ½ - vollwertige Alben haben in der Vergangenheit ja jeweils den Stellenwert in der Diskographie der Band erhalten. Natürlich wären Shining nicht Shining, hätten sie sich auch für dieses Remake alter Klassiker der beiden Werke II - Livets Ändhallplats und III - Angst nicht etwas Besonderes einfallen lassen. Den Grundstock der sechs ausgewählten Stücke bildet nämlich deren ruppige Vorproduktion der damaligen Aufnahmen. Bass, Gitarren und Keyboards wurden neu eingespielt und - jetzt kommts - für jeden einzelnen Song wurde ein jeweils ganz spezieller Sänger als Gast verpflichtet. Hierbei handelt es sich um keine Geringeren als Attila Csihar (Ex-Mayhem u.v.a.), der sogar in seiner ungarischen Landessprache singt, Gaahl (God Seed, Ex-Gorgoroth), Maniac (Ex-Mayhem), Famine (Peste Noire) und Pehr Larsson (Alfahanne, Ex-Harmony). Ein jeder dieser Ausnahmesänger versteht es schließlich auf seine Weise, dieses Gefühl von unendlicher Verzweiflung und Trostlosigkeit, das Shinings Liedern ohnehin schon anhaftet, noch zu verstärken. Natürlich lässt es sich auch Bandkopf Niklas Kvarforth nicht nehmen, im letzten Stück selbst das Mikro zu ergreifen.

Das Fazit: viel intensiver und entrückter kann qualitativ hochwertiger Black Metal eigentlich kaum noch klingen. Sicherlich ein Leckerbissen für Shining-Fans, ganz besonders für jene, die der Band schon seit ihren Anfängen die Treue halten.

Dagger

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de