6 Headbänga online
29.05.2018 Fewjar
09.06.2018 Rockavaria Tag 1
14.06.2018 Aaargh Festival 2018
28.07.2018 Rock The King
07.08.2018 Armored Saint
10.09.2018 Rockavaria Tag 2
Reviews (9971)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Till Burgwächter

Interview:
Xandria

Live-Bericht:
Walpurgis Metal Days XI

Video:
Narrows
RSS RSS
Atom Atom
In eigener Sache

Valid XHTML 1.0 Transitional

Valid CSS!

Valid RSS

Valid Atom 1.0

 

Review

CDs von Brainbogs kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

Brainbogs - Marvin

Brainbogs - Marvin
Stil: Hard Rock
VÖ: 30. August 2013
Zeit: 47:05
Label: Fat Slice Records
Homepage: www.brainbogs.com
MySpace: www.myspace.com/brainbogs

buy, mail, print

Mehr als drei Musiker braucht es nicht für zünftigen Rock'n'Roll. Das wissen wir seit Motörhead und das dachten sich wohl auch die Brainbogs. Die zwei Jungs und das Mädel aus dem Rhein-Main-Gebiet musizieren seit 2011 zusammen und liefern leicht rotzigen, geradlinigen Hard Rock mit gelegentlichen Ausflügen in den Heavy Metal. "Built To Blast" prangert als dickes Statement über dem Bandlogo - ganz so explosiv ist die Mucke am Ende aber leider doch nicht. Zwar zeigt sich Gitarrist / Sänger Christian Altese sehr versiert an der Klampfe und liefert zahlreiche feine Soli, gesanglich schafft er es jedoch nicht wirklich die entscheidenden Akzente zu setzen. Das gilt im Übrigen auch für die Songs an sich. Die sind allesamt ganz ordentlich gemacht, "Bullet Proof", "Independent Soul" oder die beiden recht deftigen "Stones And Fire"-Nummern lassen immer wieder aufhorchen. Ein bisschen AC/DC hier, ein wenig Guns'N'Roses dort - so richtig zünden will das Material aber nicht. Dafür fehlt es ihm einfach noch an prägnanten Riffs und eingängigen, mitreißenden Refrains - zwei Bausteine, die gerade eine Hardrock-Band unbedingt braucht, wenn sie so richtig durchstarten will.

Vermutlich funktionieren die Songs live besser als auf CD. So bietet Marvin viele gute Ansätze und handwerkliches Geschick, aber eben keine rundum gelungenen Rocker, die den Hörer mitnehmen. Das geht besser und die Band hat sicherlich das Potential, sich noch zu steigern.

Dagger

3 von 6 Punkten

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de