6 Headbänga online
21.10.2021 Jini Meyer
21.10.2021 Gutalax
23.10.2021 Ultima Radio
23.10.2021 Nasty
23.10.2021 Wolfsfest 2021
25.10.2021 Lonely Camel
Reviews (10274)
Navigation
Artikel des Tages
Review:
Devils Rage

Interview:
Profanity

Live-Bericht:
Cremation

Video:
Kiske - Somerville
RSS RSS
Atom Atom
 

Review

CDs von In Extremo kaufenZur Druckversion dieses ArtikelsDiesen Artikel als PDF speichern

In Extremo - Sterneneisen Live - Laut Sind Wir Und Nicht Die Leisen (CD/DVD)

In Extremo - Sterneneisen Live - Laut Sind Wir Und Nicht Die Leisen (CD/DVD)
Stil: Mittelalter Rock
VÖ: 25. Mai 2012
Zeit: CD 78:51 - DVD ca. 90 Min.
Label: Universal Records
Homepage: www.inextremo.de

buy, mail, print

Es gibt wohl selten eine Band, die eine Stilrichtung so geprägt hat, dass sie sie fast schon ihr Eigen nennen könnte. Die Spielleute von In Extremo sind so eine Band. Was diese Berliner erschaffen haben, sucht seines gleichen.
Seit 2005 folgt jedem Studioalbum ein Livealbum, und so ist es auch anno 2012. Für diesen Doppel-Rundling hat man sich das Konzert in Siegen als Aufnahmestätte ausgesucht, dort waren die Spielleute am 21.04.2011 zu Gast. Den Mitschnitt gibt es einmal als reine Audio-CD und einmal als Live-DVD, welche um zwei Songs ("Erdbeermund" und "In Diesem Licht") länger als die CD ist.

Die CD macht Laune und zeigt einmal mehr, wie viele Hits die Band in all den Jahren geschrieben hat, von denen leider verständlicherweise nicht mehr alle den Weg auf die Setlist finden können. Der Sound ist gut und druckvoll und auch die Liveatmosphäre wurde gut eingefangen.

Die DVD zeigt rein musikalisch das gleiche Bild. Dazu ist die Kameraführung sehr abwechslungsreich gehalten, verschiedene Blickwinkel werden geboten, sowohl als große Totale oder als naher Close-Up. Der Schnitt ist alles andere als hektisch, was gut so ist. Auch das Publikum kommt nicht zu kurz, sei es der Handy-Bildschirm-Wald, der während des Intros zu sehen ist, die erste Reihe oder die Bewegung, die vor der Bühne eingefangen wurde. Womit aber auch gleich zum einzigen Kritikpunkt übergeleitet werden kann: die Bewegung. Oder vielmehr die Darstellung. Leider zeigen sich In Extremo in Siegen in der gleichen Form wie beim letzten Gastspiel in München. Fast scheint es so, als ob die Jungs müde sind, auf der Bühne zu stehen. Die Ansagen sind lustlos und hölzern, von der Spielfreude vergangener Tage sind die Berliner leider inzwischen meilenweit entfernt. Darüber können auch die wie immer eingesetzten Pyros nicht hinweg täuschen.
Bonusmaterial sucht man auf der DVD auch vergebens, es besteht lediglich die Wahlmöglichkeit zwischen Dolby und Stereo-Sound. Das wars.

Ray

Ohne Wertung

Zur Übersicht
Zur Hauptseite

Weitere Berichte und Infos
Weitere Reviews

© www.heavyhardes.de